Kriminelles Improvisationstheater

Die Improvisationstheatergruppe „les-bon(n)mots“ kommt wieder in die Gaststätte „Alte Abtei“ nach Steinfeld. Bild: Veranstalter
Die Improvisationstheatergruppe „les-bon(n)mots“ kommt wieder in die Gaststätte „Alte Abtei“ nach Steinfeld. Bild: Veranstalter

Kall-Steinfeld – Nach der Premiere im letzten Jahr kommt die Improvisationstheatergruppe „les-bon(n)mots“ wieder in die Gaststätte „Alte Abtei“ nach Steinfeld. Mit Hilfe der „kriminellen Energie“ des Publikums lösen die Spieler gewöhnliche Verbrechen mit ungewöhnlichen Methoden.

„Schauen Sie in das Innerste von Kriminalisten und Kriminellen, und begleiten Sie Ermittler bei ihren verzwickten Fällen oder Ganoven bei riskanten Jobs“, so der Veranstalter. „les-bon(n)mots“ machten Lappalien zu Verbrechen und schreckten vor (fast) nichts zurück.

Improvisationstheater ist eine Form des Theaterspielens, bei der die Spieler ohne Text und Regieanweisungen auf die Bühne gehen. Die Vorschläge des Publikums werden in verschiedenen Spielformen in vielfältige Szenen umgesetzt. So wird jeder Abend zu einem einzigartigen Erlebnis.

Die Bonner Theatergruppe ist ein festes Ensemble, das von der Theaterpädagogin Eva-Maria Esch geleitet wird und tritt seit vielen Jahren in der Region Köln/Bonn auf verschiedenen Kleinkunstbühnen sowie bei Firmenevents und Privatfeiern auf.

Darüber hinaus werden regelmäßig Workshops für Erwachsene und auch für Kinder angeboten.

Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. (epa)

Kommentar verfassen