Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ geht in die dritte Runde

Nach zwei erfolgreichen Jahren präsentiert die Partner-Initiative der Kreiswirtschaftsförderung und der Kreissparkasse Euskirchen 2015 vier weitere Unternehmen als Gastgeber und eine eigene Homepage

Gut besucht waren die Unternehmerfrühstücke „viertelvoracht“ – wie hier bei der Weilerswister Firma Laudon – im vergangenen Jahr. Für 2015 stehen bereits vier neue Gastgeber zur Verfügung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gut besucht waren die Unternehmerfrühstücke „viertelvoracht“ – wie hier bei der Weilerswister Firma Laudon – im vergangenen Jahr. Für 2015 stehen bereits vier neue Gastgeber zur Verfügung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Nach dem erfolgreichen Start des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ im Jahr 2013 setzte sich das Interesse an den Netzwerkveranstaltungen im vergangenen Jahr stetig fort. Die Treffen bei den Firmen Laudon, Greven Fettchemie, der Werbeagentur Lemm oder im Fraunhofer Institut waren alle restlos ausgebucht.

„Der große Zuspruch, den die Veranstaltung von Anfang an fand, hat uns bewogen, die Reihe auch 2015 weiter fortzusetzen“, teilt Kreiswirtschaftsförderin Iris Poth mit. Dabei halte man an dem erfolgreichen Konzept fest: „Jeder Gastgeber hat die Gelegenheit, sich den anderen anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmern zu präsentieren. Darüber hinaus gibt es jedes Mal ein Impulsreferat zu aktuellen Themen in Wirtschaftsbetrieben. In der Vergangenheit waren das beispielsweise der Fachkräftemangel, das Duale Studium oder Ablauf-Optimierung. Es wird zu einem Betriebsrundgang eingeladen und – last but not least – gibt es natürlich auch jedes Mal ein reichhaltiges Frühstücksbüffet“, so Iris Poth weiter.

„Als regionales Kreditinstitut liegt uns viertelvoracht sehr am Herzen“, so Holger Glück, Direktor Firmen- und Gewerbekunden der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). „Für uns ist es unter anderem wünschenswert, dass die größeren Unternehmen den Mittelstand und kleinere Betriebe vor Ort als »naheliegende« Partner wahrnehmen“, betonte Glück. Das Unternehmerfrühstück solle dabei helfen, die regionale Wertschöpfungskette weiter aufzubauen, um den Wirtschaftsstandort Kreis Euskirchen zu festigen und zu stärken.

Die Unternehmerfrühstücke 2015 werden diesmal überwiegend im Südkreis stattfinden. Los geht es am Mittwoch, 25. Februar, beim regionalen Energiedienstleister Energie Nordeifel („ene“) in Kall. Am Mittwoch, 17. Juni, treffen sich die Unternehmer dann bei Weimbs Orgelbau in Hellenthal. Weiter geht es am Mittwoch, 16. September, bei der AMERON Hotelgesellschaft in Euskirchen. Der letzte Frühstückstermin in 2015 führt die Gäste schließlich am Mittwoch, 11. November, zu den NEW Nordeifel Werkstätten nach Nettersheim.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Ehrungsmarathon bei der KSK Euskirchen

KSK und Wirtschaftsförderung haben sich gefragt, wie sie „viertelvoracht“ weiter verbessern sowie die Anmeldung leichter und umweltfreundlicher gestalten können. Herausgekommen ist dabei zum Jahresauftakt der „viertelvoracht“-Internetauftritt: Unter www.viertelvoracht.eu kann man sich jeweils drei Wochen vor dem entsprechenden Termin für das nächste Unternehmerfrühstück anmelden. Dazu gibt es weitere Informationen und Impressionen zu den Netzwerktreffen.

Die Frühstücke starten nach wie vor um 7.45 Uhr. Spätestens um 10 Uhr ist mit der Veranstaltung dann Schluss und der normale Alltag im Betrieb kann weitergehen.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen