Was die Nordeifel im Frühling zu bieten hat

Einer der vielen Höhepunkte dürften wieder die Narzissenwanderungen im oberen Oleftal bei Hellenthal-Hollerath sein, die nahezu täglich in der Zeit vom 3. April bis zum 3. Mai angeboten werden

Die Narzissenblüte wird auch dieses Jahr woeder viele Menschen in die Eifel locken. Bild: Naturpark Nordeifel
Die Narzissenblüte wird auch dieses Jahr woeder viele Menschen in die Eifel locken. Bild: Naturpark Nordeifel

Nordeifel – Mit Blick auf die nächsten Monate hat die NordeifelTourismus GmbH den jahreszeitlichen Veranstaltungskalender „Nordeifel frühlingshaft – Veranstaltungshöhepunkte im Frühling 2015“ veröffentlicht.
Sozusagen „Live“ kann man das Frühlingserwachen im wiedereröffneten Gartenschaupark Zülpich erleben, beim Wanderopening der Erlebnisregion Nationalpark Eifel und bei vielen weiteren Höhepunkten im Frühling 2015.

Neben der Wiedereröffnung des Seeparkgeländes im Gartenschaupark Zülpich am 28. März, stehen für das Frühjahr 2015 zahlreiche attraktive Veranstaltungen auf dem Programm: Der Beginn der Wandersaison wird in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel traditionell mit dem Wanderopening „Frühlingserwachen“ in Monschau-Höfen am 26. April offiziell eröffnet. Neben geführten Wanderungen, Spaziergängen und Pedelec-Touren wird es in diesem Jahr auch Planwagenfahrten und eine rollstuhlgerechte Wanderung über den Höfener Heckenweg geben. Das attraktive Rahmenprogramm für Erwachsene und Kinder beinhaltet Musik, Spiel, einen Markt sowie Vorträge zu Wanderthemen.

Zahlreiche Aussteller werden wieder in Bad Münstereifel und wie hier in Nettersheim erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zahlreiche Aussteller werden wieder in Bad Münstereifel und wie hier in Nettersheim beim Eifeler Kräutertag erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Beim „Tag der Astronomie“ am 21. März steht der Himmel im Fokus und wird am Tage, wie auch in der Nacht beobachtet. Bei guter Wetterlage sieht man die Sonne durch ein Tandem-Sonnenteleskop. Auch wenn die Nächte wieder kürzer werden, ist genug Zeit sich den nächtlichen Sternenhimmel bei einer Sternwanderung auf der Sternwarte der Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ anzuschauen. Außerdem gibt es informative und unterhaltsame Vorträge, eine Ausstellung zum Thema und astronomische Modelle.

Kräuterpädagogin Ellen Wortmann berichtete auf dem Kräuterpfad von Nettersheim nach Bad Münstereifel viel Spanendes über die Eifeler Kräuterwelt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Es gibt wieder viel zu sehen in der Eifel, sobald der Frühling beginnt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bereits zum zweiten Mal findet die Aktion „Zu Gast in der eigenen Heimat“ statt. Am 29. März laden 20 Sehenswürdigkeiten und Ausflugziele die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Euskirchen bei ermäßigtem oder teilweise freiem Eintritt ein. Mit kulturellen Angeboten, geführten Wanderungen, Sport und Spiel auf und unter Tage, auf Hochdeutsch und „op platt“ sollen besonders diejenigen erreicht werden, die noch einmal einen Ausflug in ihrer direkten Nachbarschaft machen möchten. Herzlich willkommen sind natürlich aber auch Gäste.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Buntes Frühlingsprogramm beim Eifeler Sonntagsausflug

Ein weiterer Veranstaltungshöhepunkt in der Nordeifel sind die geführten Narzissenwanderungen im oberen Oleftal bei Hellenthal-Hollerath, die nahezu täglich in der Zeit vom 3. April bis zum 3. Mai angeboten werden. Zudem wird am 19. April die Narzissenblüte beim Narzissenfest in Hellenthal-Hollerath gefeiert. Neben kostenlosen geführten Wanderungen gibt es ein buntes Rahmenprogramm, bei dem sich viele Partner aus der Region präsentieren.

Der Eifeler Kräutertag in Nettersheim und Bad Münstereifel wartet mit einem Markt sowie einem Aktionsprogramm rund um das Thema Kräuter auf. Hier kann man entdecken, wie vielseitig die kleinen Kostbarkeiten am Wegesrand verwendet werden können.

Die Zuschauer erwartet wieder jede Menge "Action". Bild: Mike Göhre/Burg Satzvey
Die Zuschauer erwartet wieder jede Menge „Action“ bei den Ritterfestspielen auf der Burg Satzvey. Bild: Mike Göhre/Burg Satzvey

Die legendären Ritter der Burg Satzvey laden vom 23. bis 25. Mai zu den zweimal jährlich stattfindenden Ritterfestspielen ein. Der Traum, das Leben im Mittelalter hautnah zu erleben, wird hier zur Realität. Auf dem Mittelaltermakt und im Ritterlager vergisst der Besucher schnell den Alltag und wird bei der neuen Show der Ritter der Burg Satzvey vollends in das Mittelalter zurück katapultiert.
Weitere Märkte, Feste und kleinere Veranstaltungen runden ein ereignisreiches Frühjahr ab.

Der kostenlose jahreszeitliche Veranstaltungskalender „Nordeifel frühlingshaft“ mit Gültigkeit von Anfang März bis Ende Mai 2015 ist in Kürze in allen Tourist-Informationen der Nordeifel und in der Geschäftsstelle der Nordeifel Tourismus GmbH erhältlich. Er ist aber auch ab sofort bereits als Online-Version auf der Homepage der „NET“ einzusehen.

www.nordeifel-tourismus.de

Kommentar verfassen