Beziehungskomödie im Großen Kursaal

Theaterfreunde Schleidener Tal laden zu einem weiteren Stück von Daniel Glattauer ein – Grenzlandtheater Aachen zeigt „Die Wunderübung“

Nicht nur das Paar, auch der Therapeut hat so seine Probleme. Bild: Kerstin Brandt-Heinrichs
Nicht nur das Paar, auch der Therapeut hat so seine Probleme. Bild: Kerstin Brandt-Heinrichs

Schleiden – Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Theatersaisons mit „Gut gegen Nordwind“ und „Alle sieben Wellen“ führt das Grenzlandtheater Aachen mit der Komödie „Die Wunderübung“ am Sonntag, 19. April, 20 Uhr eine weitere Komödie von Daniel Glattauer im Großen Kursaal Gemünd auf.

Joana und Valentin sind um die 40 und haben ein Problem miteinander. Die gemeinsame Beziehung befindet sich schon seit Jahren in der Krise, ein Paartherapeut soll Abhilfe schaffen und statt der fortgeschrittenen Entfremdung der beiden wieder eine Annäherung herbeiführen. Keine leichte Aufgabe: Joana weiß immer schon vorher, was ihr Ehemann sagen will, und sorgt mit ihrem Redeschwall dafür, dass er oft gar nicht zu Wort kommt.

Valentin straft sie dafür mit Gefühlskälte. Er nimmt jeden Missstand als gegeben hin und sieht keinen Grund für Veränderung. Doch nicht nur das Paar hat Probleme – auch der Therapeut scheint in Schwierigkeiten zu stecken …

Karten für diese Veranstaltung sind im Parkrestaurant Gemünd unter Tel. 02444/2776 zum Preis von 20 €, 17 € und 14 € erhältlich. Geschlossene Schulklassen und Jugendgruppen erhalten besondere Ermäßigungen.

Die Abendkasse ist eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Neue Theaterspielzeit in Gemünd

Kommentar verfassen