Sanierungstreff bietet zwei Infoveranstaltungen im Mai

Bevor saniert wird, kann man sich beim "Sanierungstreff Kreis Euskirchen" die passenden Tipps gegen lassen. Bild: Thalken/epa
Bevor saniert wird, kann man sich beim „Sanierungstreff Kreis Euskirchen“ die passenden Tipps geben lassen. Bild: Thalken/epa

Kreis Euskirchen – Der „Sanierungstreff Kreis Euskirchen“ möchte interessierten Eigenheimbesitzern und Mietern Sanierungsmöglichkeiten nahe bringen. Die Teilnehmer werden umfassend informiert über energetische Einsparpotentiale in den eigenen vier Wänden, vom Austausch von Pumpen, bis hin zur energetischen Sanierung. Eigenheimbesitzer mit der Absicht zu sanieren, sollen so qualifiziert auf die Sanierung ihres Wohngebäudes vorbereitet werden.

Am Mittwoch, 6. Mai, 19 Uhr, geht es im Eifelmusueum in Blankenheim, Ahrstraße 55-57, 2. Obergeschoss, zunächst um „Neue Fenster im alten Haus“. Manfred Scheff von der Energieagentur Eifel will dann erläutern, wann ein Austausch der Fenster sinnvoll ist und worauf man dabei achten soll.

Am Dienstag, 19. Mai, 19 Uhr dreht sich im Alten Rathaus in Euskirchen, Baumstraße 2, alles um Fördermittel für Neubau und Sanierung. Referent ist Architekt und Energieberater Tobias Feld. Hierzu ist eine VHS-Anmeldung notwendig.

Der „Sanierungstreff im Kreis Euskirchen“ wird organisiert durch das interkommunale Klimaschutzteam, bestehend aus Vertretern der Gemeinde Blankenheim, der Gemeinde Hellenthal, der Gemeinde Kall, der Gemeinde Nettersheim, der Stadt Schleiden und des Kreises Euskirchen. Mehr Informationen sowie einen Flyer zum Herunterladen erhalten Sie hier. (epa)

Kommentar verfassen