Bald moderner Kunstrasenplatz in Nettersheim dank fleißiger Arbeit

Vereinsmitglieder der SG Sportfreunde 69 haben bereits 2500 Stunden Arbeit in das größte Projekt der 50-jährigen Vereinsgeschichte gesteckt

Bereits rund 2000 Quadratmeter Pflaster haben die Freiwilligen beim Kunstrasenprojekt verlegt. Bild: SG69
Bereits rund 2000 Quadratmeter Pflaster haben die Freiwilligen beim Kunstrasenprojekt verlegt. Bild: SG69

Nettersheim – Der Verein SG Sportfreunde 69 Marmagen/Nettersheim widmet sich zurzeit ihrer bislang größten Aufgabe in der 50-jährigen Vereinsgeschichte: Freiwillige Helfer wandeln zurzeit den alten Tennenplatz des Vereins in eine moderne Kunstrasenanlage mit Groß- und Kleinspielfeld um. Das Gesamtprojekt ist mit rund 450 000 Euro veranschlagt. Dabei haben sie bislang bereits 2500 Stunden unentgeltliche Arbeit geleistet. Das Gesamtprojekt ist mit rund 450 000 Euro veranschlagt.

Begonnen hatte das Projekt bereits 2012mit vielen Ortsbesichtigungen auf anderen Sportanlagen, Gesprächen, Diskussionen und vereinsinternen Planungen. Mitte Februar begann dann die praktische Umsetzung: 20 bis 40 Vereinsmitglieder der SG Sportfreunde 69, Junge und Alte, Facharbeiter und Laien, widmen sich seitdem der Mammutaufgabe.

Neben den vor der Baumaßnahme notwendigen Arbeiten (Baufeld frei machen, Freischneidearbeiten, Verlegung der Ver- und Entsorgungsleitungen) wurden zwischenzeitlich allein 2000 Quadratmeter Pflaster verlegt und etwa 400 Meter Zaunanlage gebaut. Lothar Hilgers, Geschäftsführer der SG: „Sollten alle Arbeiten wie bislang zeitgerecht erledigt werden, können die Fachfirmen zwischen Ende Mai und Mitte Juni die Sportanlage fertigstellen.“ Diese verlegen dann die Fein- und Elastikschicht und danach den Kunstrasenbelag.

Bedingt durch die Sportwoche in Marmagen muss in Nettersheim eine kleine Arbeitspause eingelegt werden, ehe die Vereinsmitglieder die vier Ballfanganlagen aufbauen und rund um die neue Sportanlage Arbeiten in den Grünbereichen ausführen kann. Hilgers: „Zudem gilt es die Zuschauerinfrastruktur zu verbessern, indem der Parkplatz erweitert und mit einer weiteren Zufahrt sowie einer Beleuchtung ausgestattet wird.“

Weiterhin müsse der vorhandene Unterstand erweitert und umgebaut werden, damit auch zukünftig die notwendigen Pflegegeräte und Trainingsmaterialien untergebracht werden können. Ziel ist es, diese Arbeiten bis Mitte Juli abzuschließen, damit direkt im Anschluss an die Sommerferien die Einweihung im Rahmen des 1. Saisonspieltages der Saison 2015/2016 vom 14. bis 16. August gebührend gefeiert werden kann.

Bislang sind rund 48.000 Euro an Spendengeldern und Leistungen zusammengetragen worden, wie Lothar Hilgers sagte: „Damit auch alle Restarbeiten zeitnah abgeschlossen werden können, fehlen noch etwa 12.000 Euro.“ Unter den Sponsoren sind unter anderem die Kreissparkasse Euskirchen, die VR-Bank, die Energie Nordeifel, F&S solar, die Eifelhöhenklinik sowie zahlreiche weitere Firmen, Privatpersonen und Sportmannschaften.

Um weitere Spendengelder zu akquirieren, werden unter anderem Platzpatenschaften und Flächen für Werbebanden angeboten. Es wird aber auch um gestiftete Preise oder Gutscheine für die Tombola im Rahmen der Einweihung gebeten.

Weitere Infos im Internet unter www.sgsportfreunde69.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen