Der „Groovemaster“ kommt nach Kall

Adam Rafferty gastiert im Kulturraum Kall unter dem Dach der ene-Unternehmensgruppe

Adam Rafferty hat in Kall längst seine feste Fangemeinde gefunden. Bild: Promotion Rafferty
Adam Rafferty hat in Kall längst seine feste Fangemeinde gefunden. Bild: Promotion Rafferty

Kall – Adam Rafferty repräsentiert die Fingerstyle-Gitarre in höchster Perfektion. Ein Lächeln im Gesicht, den Groove im Körper und hochkonzentrierte Begeisterung sind sein Markenzeichen.
In New York gilt er als Shootingstar der Jazzszene, der „Fingestylegemeinde“ ist er insbesondere durch seine ausgefeilten Instrumental-Arrangements von Stevie Wonder oder Michael Jackson Songs bekannt geworden. Millionen Aufrufe seines Youtube-Kanals spiegeln die stetig wachsende Popularität des sympathischen Musikers wieder.

Schon bei den Hamburger Gitarrentagen 2011 begeisterte er das Publikum mit Groove, virtuosem Gitarrenspiel und grandioser Bühnenpräsentation.

Adam Rafferty – geboren und aufgewachsen in Harlem – hat New York von seiner rauen Seite kennen gelernt. Mit zwölf Jahren spielte er Hardrock, wurde mit 15 um die Gage vom ersten Gig geprellt, landete mit 18 als Rapper auf einer Goldenen Schallplatte und spielte sich seinen Weg durch Manhattans U-Bahn-Stationen bis hin zu renommierten Jazz-Clubs.

Swing und Groove führten ihn durch die Welt auf Tourneen mit Dr. Lonnie Smith, der Dizyy Gillespie Bigband und The Bennie Wallace Quartet. Er ist gefragter Sideman und produzierte drei eigene Jazz-Alben. Seit einigen Jahren feiert er als Solist große Erfolge und wird weltweit zu den wichtigsten Gitarrenfestivals eingeladen.
Adam Rafferty gastiert am Freitag, 29. Mai, 20 Uhr, im Kulturraum Kall im Firmensitz der ene-Unternehmensgruppe an der Hindenburgstraße 13. Vorverkauf und Reservierung unter 0 24 41/82-333 oder info@kulturraum-kall.de. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
ene-Unternehmensgruppe übernahm Patenschaft für hölzernen Doppelzweier

Kommentar verfassen