Dritter Citylauf in Gemünd für Läufer vom Anfänger bis zum Profi

Neben der Förderung des Breitensports geht der Wettbewerb auch in die Wertung des Eifel-Cups ein – Schüler bis 14 Jahre müssen kein Startgeld bezahlen – Dank Sponsoring der ene-Unternehmensgruppe und VR-Bank wieder professionelle Zeitnahme mit Transponderchips

Der Citylauf Gemünd ist bei Läufern wie Publikum sehr beliebt. Die nunmehr dritte Ausgabe des Rennens soll am Samstag, 16. Mai, in der Fußgängerzone starten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Citylauf Gemünd ist bei Läufern wie Publikum sehr beliebt. Die nunmehr dritte Ausgabe des Rennens soll am Samstag, 16. Mai, in der Fußgängerzone starten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Zur dritten Auflage des Citylaufs Gemünd lädt der Veranstalter „Sportteam Peters“ am Samstag, 16. Mai, ein. Es gibt Wettbewerbe vom 1000-Meter-Schülerlauf ab 16.30 Uhr für die Jahrgänge 2000 bis 2009, einen 5000-Meter-Jedermannlauf ab 17.30 Uhr mit Firmen- und Schulwertung sowie ein 10.000-Meter-Lauf ab 18.30 Uhr, der auch in die Wertung des Eifel-Cups eingeht. Start- und Ziel des auch beim Publikum sehr beliebten Wettbewerbs ist in der Fußgängerzone in Gemünd beim Ladengeschäft von „Sportteam Peters“.

„Voranmeldungen können bis Donnerstag, 14. Mai, 17 Uhr angenommen werden“, so Helmut Peters vom „Sportteam“. Nachmeldungen seien noch am Wettbewerbstag bis eine Stunde vor dem jeweiligen Wettbewerb möglich, soweit es die Organisation zulasse. Ab 15.30 Uhr sollen die Startnummer ausgegeben werden. Schüler bis 14 Jahre müssen kein Startgeld bezahlen, sagt Peters:„Wir wollen zum Sport motivieren und jeder soll mitmachen können.“

Um eine professionelle Zeitnahme zu gewährleisten, setzt Helmut Peters wieder auf Transponder-Technik. Die sei zwar teuer, aber eben auch zuverlässig und unparteiisch. Ohne finanzielle Unterstützung sei ein solcher Einsatz aber nicht möglich, so Peters: „Deshalb möchte ich mich besonders bei der ene-Unternehmensgruppe und der VR-Bank bedanken.“ Jede Runde zählt als Wertungsrunde und wird mit der Chipzeitmessung erfasst.

Neben den Wertungen der jeweiligen Plätze eins bis drei winken weitere Prämien: So soll es im von „BMW-Horn“ geförderten Firmenlauf je einen Einkaufsgutschein für das schnellste Frauen- sowie Männer- und Gemischte-Team, für die schnellste Chefin und den schnellsten Chef und den schnellsten männlichen wie weiblichen Azubi geben.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Gute Antworten auf 280 sicherheitsrelevante Fragen

Außerdem wir ein Preis für eine Verbesserung der Streckenrekorde ausgelobt, die bisher bei folgenden Zeiten liegen: Männer 32:02 Minuten, Frauen 37:47 Minuten. Umkleide- und Duschmöglichkeit sind laut Veranstalter im Hallenbad Gemünd vorhanden, das etwa 400 Meter von Start und Ziel entfernt liegt.

Eifeler Presse Agentur/epa

 

Kommentar verfassen