Eifel-Krimi mit Liebesrezepten

„Die Eifel ist der Liebe Tod“ von Petra Gabriel handelt von einer Schönen im Eifeldorf, die mit gleich mehr als einem Biest konfrontiert wird – Eifeler Presse Agentur verlost drei Exemplare des Krimis

Die Eifeler Presse Agentur verlost drei Exemplare von „Die Eifel ist der Liebe Tod“ in einem Gewinnspiel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Eifeler Presse Agentur verlost drei Exemplare von „Die Eifel ist der Liebe Tod“ in einem Gewinnspiel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – „Die Eifel ist der Liebe Tod“ lautet der Name des neuen Eifel-Krimis von Petra Gabriel – doch auch wenn die große Liebe der Protagonistin Vickie in der Eifel den Tod fand, geht es in dem 240 Seiten starkem Buch durchaus um fortbestehende Liebe in der Eifel – der Liebe eines alten Ziegenbocks zu Vickie, Vickies Liebe zu ihrer Tochter und die des geheimnisvollen Fremden zu der schönen Witwe.

In dem im Kölner emons-Verlag erschienenen Buch nimmt die Geschichte um die gebürtige Luxemburgerin Victorine Peters im Laufe der 20 Kapitel immer mehr an Würze zu, so wie der Liebeslikör, der als eines der Rezepte aufgeführt ist, die rund um das Thema Liebe an jedem Kapitelende vorgestellt werden. Als Vickies Mann überfahren wird und sie mit großen Schulden zusammen mit ihrer Tochter auf einem Eifelhof in der Nähe von Bitburg sitzt, scheint ihre Lage schon kompliziert genug. Dass ihr plötzlich eingezogener Schwiegervater Hinnerk eine Vergangenheit im Bundesnachrichtendienst hat und auch ihr Mann nicht das war, was er zu sein schien, stürzt sie in einen Strudel von Ereignissen, in dem sie bald nicht mehr weiß, wem sie trauen kann.

Der geheimnisvolle Fremde löst dazu Gefühle in ihr aus, die sie gerade gar nicht brauchen kann. Dazu scheinen alle Bösewichter der Eifel und Luxemburg es auf einen höchste Kreise belastenden Brief ihres Mannes abgesehen zu haben. Sogar um das Leben ihrer Tochter muss sie fürchten.

Die gebürtige Schwäbin Petra Gabriel webt mit ihrem Krimi nicht nur eine Kriminalgeschichte, in der auch die historischen Geschehnisse um die Luxemburger Bombenleger-Affäre eine Rolle spielen. Die erfahrene Redakteurin flechtet auch Wissenswertes über die Stadt Trier und Luxemburg ein. Dazu beschreibt sie den Eifeler Dorfzusammenhalt und liefert noch mit dem „Seebären“ Hinnerk eine Hommage an das Platt dazu – allerdings nicht an den Eifeler Dialekt, sondern an das friesische Plattdeutsch. Die zwanzig Rezepte von Tees über Torten bis zu scharfem Couscous machen Appetit auf kulinarische Genüsse, die kurzen Anreißer am Kapitelanfang Lust auf literarische.

Komplettiert wird das Buch mit eine kleinen Lexikon von Lebensmitteln, denen man aphrodisierende Wirkung nachsagt.

 

Petra Gabriel

Die Eifel ist der Liebe Tod

Eifel Krimi

Broschur

Köln: Emons Verlag 2015

ISBN 978-3-95451-550-9

Die Eifeler Presse Agentur verlost in einem Gewinnspiel drei Exemplare von „Die Eifel ist der Liebe Tod“. Zur Teilnahme einfach bis Sonntag, 31. Mai 2015, eine E-Mail mit dem Betreff „Buchverlosung“ an redaktion@eifelerpresseagentur.de senden, Name und Adresse angeben (wird nicht an Dritte weitergegeben). Wenn Sie möchten, schreiben Sie gerne dazu, wie Sie auf die Eifeler Presse Agentur aufmerksam geworden sind – einen Einfluss auf die Auslosung hat dies allerdings nicht. Die Gewinner werden ausgelost und benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

 

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen