Über 600 Euro Unterstützung für Beratungsstelle „esperanza“

kfd und Seniorenrunde Stotzheim spendeten 600 Euro

Caritas-Mitarbeiterinnen Irene Rütten (l.) und Cilly von Sturm (r.) bekamen von Annemie Heil (2.v.l.) und Rita Schischka (3.v.i.) vom kfd eine Spende überreicht. Foto: Caritas Euskirchen
Caritas-Mitarbeiterinnen Irene Rütten (l.) und Cilly von Sturm (r.) bekamen von Annemie Heil (2.v.l.) und Rita Schischka (3.v.i.) vom kfd eine Spende überreicht. Foto: Caritas Euskirchen

Euskirchen-Stotzheim – Die Caritas-Beratungsstelle „esperanza“ für Frauen und Männer vor, während und nach einer Schwangerschaft konnten sich jetzt über eine Spende über 600 Euro freuen: Der kfd (Katholische Frauen Deutschlands) Stotzheim sowie die Seniorenrunde Stotzheim hatten die Summe aus der Kollekte der Frauen- und Seniorenmesse bereitgestellt.

Die Spende helfe, sozial benachteiligten, schwangeren Frauen die Wahrnehmung sogenannter IGeL-Leistungen zu ermöglichen. Dies sind individuelle Gesundheitsleistungen, die zwar vom Arzt empfohlen werden, für die Patienten aber selbst aufkommen müssen. Auf diesen „grünen Rezepten“ finden sich Präparate gegen Sodbrennen und Erbrechen oder auch Zusatz- und Aufbaumittel, wie etwa Jod-, Folsäure-, Magnesium- oder Eisenpräparate.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
6. Kirchenkonzert erbrachte 2.850 Euro für den Erhalt der Caritas-Notschlafstelle

Kommentar verfassen