Vier Jahrzehnte MGV Kommern mit Helmut Bleeker

Jubiläumsabend im Bürgerhaus Kommern bot hochkarätiges Musikprogramm mit Überraschungen für den Dirigenten

Einen musikalischen Reigen gab der MGV Kommern zum Jubiläum 40 Jahre Chorbestehen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Einen musikalischen Reigen gab der MGV Kommern zum Jubiläum des Dirigenten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Das traditionelle Frühlingskonzert des 1858 gegründeten MGV (Männergesangverein) Kommern im Bürgerhaus Kommern war dieses Mal ein ganz besonderes, denn die Sangesmänner um den MGV-Vorsitzenden und Bariton Wolfgang Stratmann feierten vergangenen Samstag vier Jahrzehnte Dirigentenschaft unter Helmut Bleeker.

Deshalb hatten die Chormitglieder auch einige Überraschungen für ihren Leiter vorbereitet. MGV-Mitglied Franz-Josef Vogt: „Wir haben dafür in der Grundschule Kommern heimlich weitere Lieder einstudiert und schenken Helmut Bleeker außerdem eine Reise nach Wien für ihn und seine Frau samt Besuch in der Staatsoper!“ Bezahlt wird das kulturelle Präsent nicht aus der Chorkasse, sondern aus den Portemonnaies der Sänger.

Helmut Bleeker ist seit Bestehen des MGV Kommern ihr Dirigent, will aber zum Ende des Jahres seinen Abschied nehmen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Helmut Bleeker ist seit Bestehen des MGV Kommern ihr Dirigent, will aber zum Ende des Jahres seinen Abschied nehmen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

„Außerdem hat uns die Kreissparkasse Euskirchen bei diesem und vorrangegangenen Konzerten nicht nur finanziell unterstützt, sondern uns noch 100 Knicklichter spendiert“, so Vogt. Die dienten als ungefährlicher Feuerzeugersatz für das Publikum, als sich der Chor zusammen mit Sopranistin Cecilia Acs musikalisch für die langjährige Leitung bedankte. Die launige Laudatio von Dr. Dieter Pesch, Chormitglied und ehemaliger Leiter des LVR-Freilichtmuseums Kommern, sowie ein Grußwort von Henning Scherf, Präsident des Deutschen Chorverbandes und ehemaliger Bremer Bürgermeister, ehrten Bleeker weiter.

Wolfgang Stratmann, MGV-Vorsitzender, bedankte sich für die Begleitung ihres Dirigenten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wolfgang Stratmann, MGV-Vorsitzender, bedankte sich für die Begleitung ihres Dirigenten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Als Gäste war auch der „Kleine Chor Euskirchen“ zu Gast, den Bleeker vor bereits einem halben Jahrhundert im zarten Alter von 17 Jahren gründete. Bleeker hat mit seinen Chören mehrfach den Titel „Meister-Chor des Sängerbundes NRW“ errungen und ist Träger der Zuccamaglio-Medaille. Der erfahrene Chorleiter, der im Berufsleben als Regionalplaner bei der Bezirksregierung Köln tätig war, kündigte aus alters- und gesundheitlichen Gründen zum Bedauern von Sängern und Publikum seinen Rücktritt nach dem Weihnachtskonzert Ende des Jahres an.

Rund 200 Zuhörer verfolgten das Frühlingskonzert. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Rund 200 Zuhörer verfolgten das Frühlingskonzert. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bis dahin will Bleeker aber als Dirigent erhalten bleiben. Vor rund 200 Zuhörern boten die Sänger am Jubiläumsabend ein abwechslungsreiches Programm von „Froher Sängermarsch“ aus der Feder von Jakob Christ über Filmmelodien wie „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ von Terry Gilkyson nach dem Satz von Helmut Bleeker bis hin zu „Go now in peace“ von Don Basic.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen