Prüflinge, Filmschauspieler und Filialleiter

Im Leben der Auszubildenden der Kreissparkasse Euskirchen jagt derzeit ein Termin den anderen Videodreh in Vogelsang

KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker spielte im Kino Vogelsang den Candy-Man, der nur auf Bargeld steht. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker spielte im Kino Vogelsang den Candy-Man, der nur auf Bargeld steht. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Neun Auszubildende der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) leiten seit Montag das Beratungscenter an der Billiger Straße in Euskirchen in Eigenregie. Das ist der vorläufige Höhepunkt in einem recht stressigen, aber auch recht abwechslungsreichen Azubi-Leben. Denn neben Prüfungen, Prüfungsvorbereitungen und Klausuren drehte der Sparkassen-Nachwuchs kürzlich auch noch einen kleinen Werbefilm. Bei recht kühlen Temperaturen und einem eisigen Wind wurde das Video in nur zwei Tagen rund um Mechernich sowie im Kino Vogelsang gedreht.

Ein Hauptthema bei den Azubis sind seit einigen Wochen moderne bargeldlose Zahlungsmittel. Diese spielen nicht nur im Azubi-BC eine Rolle, sondern sie waren auch das Zentralthema des kleinen Videobeitrags für einen sparkasseninternen Wettbewerb.

Mit etwas Mehl und einer karierten Schürze wurde aus dem derzeitigen BC-Leiter Thomas Lambertz ein Pizzabäcker. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit etwas Mehl und einer karierten Schürze wurde aus dem derzeitigen BC-Leiter Thomas Lambertz ein Pizzabäcker. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

In dem an die Stummfilmzeiten erinnernden Video befinden sich zwei der Azubis auf einem Trip durch Europa und genießen allüberall das bargeldlose Bezahlen. Die Very-Low-Budget-Produktion verzichtet auf aufwendige Kulissen. Die haben die jungen Leute vielmehr selbst aus Pappe zusammengebastelt, darunter das Brandenburger Tor, den Eiffelturm oder auch einen simplen Tankschlauch. Beim Filmdreh drohten die Kulissen allerdings nicht selten wegzufliegen oder auseinander zu brechen. Hier war größtes Improvisationstalent und vor allem viel Klebeband gefragt. Rita Witt, Direktorin des Vorstandssekretariats, und Ausbildungsleiterin Anke Titz sorgten als Filmcrew dafür, dass die Kulissen heil und die Schauspieler bei Laune blieben. Sämtliche Rollen wurden natürlich von den Azubis selbst besetzt. Die Rolle eines Caravan-Verleihers übernahm kurzerhand KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer.

„Manfred Poth, der Allgemeine Vertreter des Landrats, hat uns ganz unbürokratisch ermöglicht, dass wir im Kino Vogelsang drehen durften“, berichtete Laura Wiskirchen, die mit Jonas Schulte die Hauptrolle in dem Streifen spielt. Für die Vogelsang-Szene wurde dann noch ein „special guest“ eingeflogen, der die Rolle eines antiquierten Candyverkäufers spielen sollte, der von bargeldloser Bezahlung rein gar nichts hielt.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Feuerwerk“ zum „Ehevertrag“ zwischen Gesamtschule und Kreissparkasse
Immer wieder riss der Wind die Kulissen mit sich fort, da halfen nur kleben, kleben, kleben… Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Immer wieder riss der Wind die Kulissen mit sich fort, da halfen nur kleben, kleben, kleben… Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

„Wir fanden es klasse, dass KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker trotz vollen Terminkalenders sofort bereit war, diese schräge Rolle zu übernehmen“, freute sich Jonas Schulte.

Becker sorgte denn auch für einiges Aufsehen, als er noch vor dem Dreh in der Vorhalle zum Kino schon mal den Bauchladen testete. In seinem großen Verkaufssortiment hatte er übrigens nur Süßwaren, die eigens für die KSK in den Nordeifelwerkstätten in Kall produziert worden waren.

An der alten Panzerstraße in Mechernich ging es auf Kulissensuche. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
An der alten Panzerstraße in Mechernich ging es auf Kulissensuche. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Für die jungen Leute ist das Thema bargeldloser Zahlungsverkehr aber mit dem Abdrehen des Films noch lange nicht vorbei. In den nächsten Tagen werden sie versuchen, Schülerinnen und Schülern das Thema näherzubringen. Denn als Verantwortliche des Euskirchener Beratungscenters müssen sie natürlich auch öffentliche Aufgaben wahrnehmen. Und damit auch jeder sieht, was im Azubi-BC so passiert, hat der Nachwuchs auch noch einen Faceboook-Auftritt zu betreuen.

Christina Virnich, die derzeit das BC „Billiger Straße“ gemeinsam mit Thomas Lambertz leitet. Der Schlauch war natürlich selbstgebaut. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Christina Virnich, die derzeit das BC „Billiger Straße“ gemeinsam mit Thomas Lambertz leitet, mimte einen Tankwart. Der Schlauch war natürlich selbstgebaut. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen