Neues Lebensmittelkonzept in Bad Münstereifel ist erfolgreich

Ein Jahr „NimmESSMit“ in der Kurstadt ermöglicht nicht nur Lebensmittelkauf in der Innenstadt, sondern stellt auch gelebte Inklusion dar

Ein gut gelauntes Team bedient die Kunden im Markt. Foto: NEW
Ein gut gelauntes Team bedient die Kunden im Markt. Foto: NEW

Bad Münstereifel – Seit Juli 2014 werden wieder Lebensmittel im ehemaligen „Melder-Markt“ in Bad Münstereifel, mitten in der Fußgängerzone der Kurstadt, angeboten – und zwar gebrauchsfertig. Damit setzen die Nordeifelwerkstätten (NEW) mit „NimmEssMit“ ein neues Lebensmittelkonzept in Bad Münstereifel um. Das Besondere dabei: Zehn Mitarbeiter des Marktes sind Menschen mit Behinderung, wodurch der Markt auch zur Inklusion beiträgt.

Die Nordeifelwerkstätten haben die Räume des ehemaligen „Melder-Markt“ angemietet und dort ein Marktkonzept umgesetzt, das auf Frische und Regionalität sowie hochwertige Verarbeitung von Lebensmitteln setzt. „NimmEssMit“ ist ein Konzept, bei dem die Lebensmittel zum direkten Verzehr geeignet eingekauft werden können – ob Süßes oder Salziges, Fruchtiges oder Deftiges, frisch geschnippelt oder haltbar verpackt. Dazu werden auch passende Erfrischungen angeboten. Dieses „Lebensmittel-zum-mitnehmen“-Konzept wird kombiniert mit einer kleinen „cafesito“-Kaffebar.

Das Konzept von „NimmEssMit“ wurde von den Nordeifelwerkstätten gemeinsam mit der Organisation der „CAP-Märkte“ für Innenstadtlagen entwickelt. Der Bad Münstereifeler Markt ist das bundesweit erste Pilotprojekt für diese neue Form von Lebensmittelmarkt kombiniert mit Snackangeboten und Kaffeebar.

Mitten in der Fußgängerzone von Bad Münstereifel befindet sich der „NimmEssMit“ Lebensmittelmarkt. Foto: NEW
Mitten in der Fußgängerzone von Bad Münstereifel befindet sich der „NimmEssMit“ Lebensmittelmarkt. Foto: NEW

Projektleiter Marc Wilden von den Nordeifelwerkstätten: „Ganz wichtig ist für uns, dass wir dadurch mittlerweile zehn Mitarbeitern mit einer Behinderung aus unseren Werkstätten einen attraktiven Arbeitsplatz mitten in Bad Münstereifel und damit mitten in der Gesellschaft anbieten können.“ Das gesamte Team besteht aus 13 Mitarbeitern.

Marktleiterin Rebecca Marotta schwärmt von der Motivation Ihrer Mitarbeiter, die wiederum seien mit ihrem Arbeitsplatz sehr zufrieden. Pascal Gutt etwa ist ein Mitarbeiter der ersten Stunde, wechselte im Sommer 2014 aus der NEW Betriebsstätte Zingsheim in den „NimmEssMit“ und freut sich über seine neue Arbeitsstätte: „Ich bin stolz, dass ich das alles geschafft habe.“ Vor allem der Kontakt mit den Schülern des nahegelegenen Michaelgymnasiums mache ihm sehr viel Freude, der Umgang sei locker und normal.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Fairplay Smart-Tour: Der Zuspruch wird immer größer

Seit Anfang des Jahres gibt es auch für die Kunden eine Verbesserung im „NimmEssMit“: Die Kaffeebar wurde mit weiteren Sitzgelegenheiten aufgewertet und lädt so noch mehr zum Verweilen ein.

Mehr Informationen im Internet unter www.nordeifelwerkstaetten.de

(epa)

Kommentar verfassen