45 Jahre Ökumenischer Seniorenclub Weilerswist

Caritas verlieh Goldene Ehrennadeln – Elisabeth Annas gibt die Leitung an Maria Josefine von Wendt weiter

Das Team der ehrenamtlichen Helferinnen des Seniorenclubs Weilerswist mit alter (Elisabeth Annas, vorne sitzend) und neuer Leitung (Maria Josefine von Wendt, rechts daneben stehend) präsentierte sich dem Fotografen. Bild: Carsten Düppengießer
Das Team der ehrenamtlichen Helferinnen des Seniorenclubs Weilerswist mit alter (Elisabeth Annas, vorne sitzend) und neuer Leitung (Maria Josefine von Wendt, rechts daneben stehend) präsentierte sich dem Fotografen. Bild: Carsten Düppengießer

Weilerswist – Der Ökumenische Seniorenclub Weilerswist konnte jetzt sein 45-jähriges Bestehen feiern. Nach einer Andacht, die von der evangelischen Pfarrerin Renate Kalteis und dem katholischen Diakon Hermann-Josef Malkemper gehalten wurde, feierten die Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit Abordnungen der evangelischen und katholischen Frauengemeinschaften aus Weilerswist und dem Seniorenclub Vernich im katholischen Pfarrheim des Ortes.

Der Ökumenische Seniorenclub entstand 1970 aus der Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Pfarrgemeinden und dem Caritasverband für das Kreisdekanat Euskirchen. Erste Leiterin war Hildegard Häuseler. Seit 25 Jahren leitet Elisabeth Annas den Club. Diese gibt den Staffelstab nun weiter: „Ich bin in die Nähe meines Sohnes gezogen und kann deshalb nicht länger als Leitung in Weilerswist tätig sein.“ Mit ihrer Nachfolgerin Maria Josefine von Wendt weiß sie die Leitung aber in guten Händen. Von Wendt unterstützt Annas bereits seit vielen Jahren in der Leitung des Clubs. Annas möchte „ihrem“ Seniorenclub aber auch weiterhin verbunden bleiben.

Maria Josefine von Wendt (v.l.) Hermann-Josef Schneider, Annemie Spangenberg, Horst Lennartz und Elisabeth Annas nach der Verleihung der Ehrennadeln. Bild: Carsten Düppengießer
Maria Josefine von Wendt (v.l.) übenimmt die neue Leitung. Hermann-Josef Schneider und Horst Lennarz  verlihen an Annemie Spangenberg und Elisabeth Annas (rechts) die Ehrennadeln des cariatsverbandes. Bild: Carsten Düppengießer

Von Wendt übernahm auch die Moderation der Feier. Sie dankte den rund 40 Gästen, die bei Kaffee und Kuchen einen vergnüglichen Nachmittag erlebten. Bürgermeister Peter Schlösser überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde. Horst Lennartz, ehrenamtlicher Vorstand der Caritas Euskirchen und Caritasmitarbeiter Hermann-Josef Schneider, Referent für Gemeindecaritas, überbrachten die Glückwünsche des Wohlfahrtsverbandes und zeichneten Annas und Annemie Spangenberg, die seit über 20 Jahren aktiv im Seniorenclub mitarbeitet, für ihr Engagement mit Goldenen Ehrennadeln des Deutschen Caritasverbandes aus.

Der Ökumenische Seniorenclub Weilerswist trifft sich zweimal in der Woche, dienstags und mittwochs. Neben Spangenberg helfen rund 15 weitere Ehrenamtliche bei der Gestaltung dieser Treffen aktiv mit. Neue Mitglieder sind dem Ökumenischen Seniorenclub Weilerswist stets willkommen. „Wer sich für die Arbeit in den Seniorenclubs, ob nun hier in Weilerswist oder anderswo im Kreisdekanat Euskirchen interessiert, ist herzlich eingeladen sich unverbindlich mit mir in Verbindung zu setzen,“ so Schneider. Dieser ist unter der Rufnummer 02251/7000-25 oder per E-Mail unter cug@caritas-eu.de bei der Caritas Euskirchen zu erreichen. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Caritaspflegestation Simmerath zum beliebtesten Pflegeprofi in NRW gekürt

Kommentar verfassen