Eifeler Fanclub unterstützt „Die Haie“

Die "Kallbach Haie" beim Grillen in der spielfreien Zeit.  Bild: Ernst Odenhausen
Die „Kallbach Haie“ beim Grillen in der spielfreien Zeit. Bild: Ernst Odenhausen

Kall – Seit Mai letzten Jahres gibt es in Kall nicht nur Mücken im Kallbach, sondern auch Haie. Es handelt sich hier aber nicht um die gefährlichen Raubfische, sondern um die „Kallbach Haie Eifel e. V.“, ein Fanclub des Kölner Eishockey-Vereins KEC „Die Haie“. Nach der verlorenen Meisterschaft im Finale 2014 gründeten 19 Eishockey-Fans aus der Region diesen Club.

„Als aktiver Fanclub machten sich die Eifeler, welche heute schon auf 55 Mitglieder angewachsen sind, einen Namen in der Kölner Eishockey-Fan-Szene“, berichtet Pressesprecher Ernst Odenhausen.

Es würden aber nicht nur Heimspiele in der Lanxess Arena, „dem Haifischbecken des KEC“, besucht, sondern man fahre auch gemeinsam zu Auswärtsspielen mit einem Bus von Kall aus startend über Mechernich und Euskirchen. „Wer Eishockey einmal live erleben und sich davon anstecken lassen möchte, der ist bei den »Kallbach Haien« der Eifel genau richtig“, so Odenhausen.

Zum Eishockey gingen Jung und Alt, und das ohne Krawall, Schlägereien, großes Polizeiaufgebot etc., wie man es vom Fußball kenne.

Unter www.kallbachhaie.de kann man noch mehr über den Verein sowie über den Eishockeysport erfahren. Saisonstart ist am 11. September mit einem Heimspiel gegen München. (epa)

Kommentar verfassen