Kronenburger Kunst- und Kulturtage feiern Jubiläum

Zum Geburtstag spielt das „Subway Jazz Orchestra“ aus Köln

Zahlreiche Kronenbuirger öffnen wieder ihre Häuser und Gärten für die Kunst- und Kulturtage. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zahlreiche Kronenbuirger öffnen wieder ihre Häuser und Gärten für die Kunst- und Kulturtage. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Dahlem-Kronenburg – Die Kronenburger Kunst- und Kulturtage (KKK) feiern Jubiläum. Von Freitag, 11,. bis Sonntag, 13. September, findet die Veranstaltung zum 20. Mal statt. Dieses Mal präsentieren 40 Ausstellerinnen und Aussteller wieder Malerei, Grafik, Bildhauerei und vieles mehr. Die Präsentation findet in 17 Ausstellungsorten und in teilweise liebevoll restaurierten Denkmälern statt.

Darüber hinaus gibt es Musik-, Literatur-, Theater- und Tanzveranstaltungen. Straßenmusiker spielen auf, man kann in einem Workshop mit Ton arbeiten oder sich durch das Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung führen lassen. Für Kinder werden besondere Veranstaltungen geboten. Das gesamte Programm kann hier heruntergeladen werden: KKK-Programmm.

Die Öffnungszeiten sind am Samstag von 13 bis 20 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. In der gesamten Ausstellungs- und Veranstaltungszone verkehrt während der Öffnungszeiten ein Pendelbus. Der Eintritt zu allen Veranstaltungsorten und die Teilnahme an allen Veranstaltungen sind kostenlos.

Der Vorstand des FFK hat anlässlich des Jubiläums das „Subway Jazz Orchester“ (SJO) aus Köln verpflichtet. Das Ensemble wird am Samstagabend im Galeriesaal des Hauses für Lehrerfortbildung ein zweiteiliges Konzert präsentieren: Teil 1 mit Kompositionen von Frank Reinshagen, Preisträger des WDR-Jazzpreises Komposition im Jahre 2004; Teil 2 – zugleich als CD-Release „Collective Freedom“ – mit Kompositionen von Tobias Wember, Preisträger des diesjährigen WDRJazzpreises Komposition.

Das Orchester
Das SJO ist ein 18-köpfiges Kollektiv aktiver, junger Jazzmusiker und Komponisten aus Köln. Seit Juni 2013 spielen Sie monatlich im Subway mit einer Bandbreite zwischen Pop und experimentellem Jazz.

Die Musiker des SJO lernten sich hauptsächlich während des gemeinsamen Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, dem BuJazzO (Bundes-Jazz-Orchester) sowie ähnlichen Institutionen und Klangkörpern kennen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Insgesamt wurden 50.000 Euro für neues Bootshaus gespendet

Allesamt haben sich in der hiesigen Szene bereits einen Namen gemacht, sei es durch ihre Mitwirkung in den Rundfunk Big Bands des WDR, HR und NDR, zahlreichen weiteren Bands oder durch Auszeichnungen wie den BuJazzO-Kompositionspreis, den WDR Jazzpreis, das Horst-und-Gretl-Will-Stipendium der Stadt Köln u.v.a..

Das Konzert findet statt am 12. September um 20:30 (Einlass 20 Uhr) im Haus für Lehrerfortbildung. Karten sind für je 15,- € in Kronenburg im Kunsthaus Nordtor, Öffnungszeiten Mi. bis So. 13 bis 18 Uhr, zu haben sowie im Schuhhaus Dederichs, und in der Marien-Apotheke in Jünkerath. Weiterhin kann man Karten reservieren lassen unter 0 65 57/92 07-0.

www.kkk-kronenburg.de

Kommentar verfassen