Caritasteam bietet Herbstferienaktionen in der Jugendvilla

Zum Einsatz kommen auch wieder täuschend echte Säuglingsimulatoren

In den Herbstferien lernen Kinder unter anderem, wie man sich nicht provozieren lässt. Symbolbild: Caritas
In den Herbstferien lernen Kinder unter anderem, wie man sich nicht provozieren lässt. Symbolbild: Caritas Euskirchen

Euskirchen – Vom 7. bis einschließlich 9. Oktober können Mädchen und Jungen zwischen 14 und 16 Jahren drei Tage lang „Mama“ oder „Papa“ sein und sich um ein „Baby“ kümmern und dabei erleben, wie ein eigenes Kind ihr Leben verändern würde. Das Präventionsprogramm „Babybedenkzeit“ der Caritas Euskirchen ermöglicht Jugendlichen, unter realistischen Bedingungen selbst zu erfahren, was es bedeutet, die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen. Dazu kommen täuschend echte Säuglingssimulatoren zum Einsatz.

Diese Puppen, RealCareBabys genannt, simulieren den Tagesablauf eines echten Säuglings. Sie melden sich, wenn sie Hunger haben, ein Bäuerchen machen müssen oder ihre Windel voll ist. Die Elektronik in den Puppen zeichnet genau auf, wie sich die jungen „Mamas“ und „Papas“ im Umgang mit „ihren Säuglingen“ bewähren.

Am 12. und 13. Oktober bietet die Jugendvilla für Mädchen von 12 bis 14 Jahren ein „Coole Mädels Training“ an. Den Teilnehmerinnen werden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, um mit schwierigen Situationen oder Übergriffen angemessen umgehen zu können. Die Mädchen üben selbstischeres Auftreten, grenzüberschreitende Situationen frühzeitig zu erkennen und den Einsatz von Körpersprache und Stimme.

Am 14. und 15, Oktober können Jungs im Alter von 10 bis 12 Jahren in einem „Jungen Teamtraining“ lernen, sich in Konfliktsituationen besser zu behaupten, sich besser zu verteidigen ohne selbst gewalttätig zu werden, andere respektvoll und mitfühlend zu behandeln und Aufgabenstellungen im Team zu lösen.

Den Abschluss für das „Coole Mädels Training“ und das „Jungen Teamtraining“ bildet am 16. Oktober die Fahrt zum Hoch- und Niedrigseilgarten Walberberg. Dort können alle Kursteilnehmerinnen Teilnehmer in den Kursen Gelerntes abrufen und zur Sicherung ihrer Teams einsetzen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Pop-Songs für die Wohnungslosenhilfe gespielt

Die Teilnahme an den Aktionen ist für die Kinder und Jugendlichen kostenfrei. An allen Workshop-Tagen ist ein Pausensnack enthalten.
Anmeldungen in der Jugendvilla unter Tel. 02251/921327 oder jugendvilla@caritas-eu.de. (epa)

Kommentar verfassen