Adventskalender öffnet Türen für Kinder in Euskirchen und Kolumbien

Die von Künstlerin Gabriele Latzke gestalteten Kalender können bis zum 28. November erstanden werden

Franz Josef Funken (Caritas) (v.l.), Norbert Neuens (Rotary Club Euskirchen, President elected), Gabriele Latzke (Kunstraum 35) und Wolfgang Gerhards (Förderverein Rotary Club Euskirchen) stellten den Adventskalender jetzt der Öffentlichkeit vor. Bild: Carsten Düppengießer
Franz Josef Funken (Caritas) (v.l.), Norbert Neuens (Rotary Club Euskirchen, President elected), Gabriele Latzke (Kunstraum 35) und Wolfgang Gerhards (Förderverein Rotary Club Euskirchen) stellten den Adventskalender jetzt der Öffentlichkeit vor. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Der Rotary Club Euskirchen hat seine diesjährige Adventslotterie gestartet. Wie bereits in den vergangenen Jahren, verkauft der Club in der Vorweihnachtszeit durch die Euskirchener Künstlerin Gabriele Latzke gestaltete Benefiz-Adventskalender für den guten Zweck. Der Clou dabei ist, dass jeder Kalender gleichzeitig ein Los ist und an der Adventslotterie der Rotarier teilnimmt. Jeder Adventskalender bietet zum Preis von 5 Euro 24 Chancen auf attraktive Gewinne, wie etwa ein „iPad“, ein „Amzon Fire Tablet“, einen Kochkursus, Restaurantgutscheine für ein Abendessen zu zweit, oder Spargutscheine der Kreissparkasse Euskirchen im Wert von je 100 Euro.

Die Preise, die einen Mindestwert von je 100 Euro haben, wurden von lokalen Unternehmen für den guten Zweck gestiftet. Die Ziehung der Preise erfolgt an jedem Adventssamstag, erster Termin ist der 28. November 2015. Die Gewinnnummern werden unter www.rotary-weihnachtslotterie.de bekannt gegeben. Auf der Seite informiert der Club auch über die Höhe des Erlöses und die Verwendung des eingenommen Geldes.

In diesem Jahr kommt der Erlös des Kalenderverkaufs zwei sozialen Projekten zugute. Gemeinsam mit dem Euskirchener Arzt Dr. Theodor Rüber unterstützen die Rotarier zum einen den Bau eines Mädcheninternats für eine Grundschule in der kolumbianischen Provinz Chocó. Chocó ist die ärmste Provinz Kolumbiens. Die Mädchen müssen aufgrund von weiten und unzugänglichen Wegen bislang bei Gastfamilien übernachten. Die Kinder werden dabei häufig als Arbeitskräfte ausgebeutet oder sexuell missbraucht. Mit dem Internat soll den Kindern der Start in ein menschenwürdiges Leben ermöglicht werden. Zum anderen kommt ein Teil des Erlöses dem Netzwerk „Freio“ der Caritas Euskirchen zugute. „Freio“ kümmert sich um Kinder psychisch erkrankter und/oder suchtkranker Eltern. Ein wöchentliches Gruppenangebot und gemeinsame Unternehmungen bieten den Kindern Freiräume, eben das aus dem Fangen- oder Versteckspiel im Rheinland bekannte „Freio!“. Hier haben die Jungen und Mädchen Gelegenheit über ihre Sorgen und Nöte zu sprechen und einfach einmal Kind zu sein.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Ehrenamtliche Kinderbetreuerinnen gesucht

Die Kalender können bis zum 28. November an folgenden Verkaufsstellen in Euskirchen erworben werden: Südstadt-Apotheke am Marien-Hospital, Apotheke am Bahnhof u. Bollwerk-Apotheke, Friseursalon Bungart, Gärtnerei Dahmen, Caritas-Geschäftsstelle Euskirchen sowie Caritas-Pflegestation in Bad Münstereifel und in der Engel-Apotheke in Weilerswist. Außerdem wird es samstags mobile Verkaufsstände in Bad Münstereifel am Zwentibold-Brunnen, in Euskirchens Fußgängerzone sowie bei der Gärtnerei Kolvenbach in Kirchheim geben. Die Künstlerin Gabriele Latzke bietet die Kalender am ersten und dritten Adventswochenende, während ihres offenen Ateliers im Kunstraum, Franz Sester Straße 35, in Euskirchen ebenfalls an. Die Gewinne der Weihnachtslotterie können bis zum 15. Januar 2016 im Friseursalon Bungart, Annaturmplatz 6, in Euskirchen, gegen Vorlage des Kalenders mit der Gewinnnummer abgeholt werden. Beide Projekte können auch durch eine Spende auf das Konto „Förderverein Rotary-Club Euskirchen“, IBAN: DE46 3825 0110 0001 0043 99, unterstützt werden. (epa)

Kommentar verfassen