Gemeinsamer Aktionstag der beiden Berufskollegs im Kreis Euskirchen

Für Schülerinnen und Schüler und deren Eltern besteht die Möglichkeit, Berufsbilder kennenzulernen – Bei Mitmachaktionen können erste praktische Erfahrungen gesammelt werden

Das Berufskolleg Eifel in Kall legt den Schwerpunkt auf die Bereiche Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Das Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen stellt insbesondere die Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Bautechnik vor. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Berufskolleg Eifel in Kall legt den Schwerpunkt auf die Bereiche Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Das Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen stellt insbesondere die Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Bautechnik vor. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall/Euskirchen – In der heutigen Zeit der vielfältigen beruflichen Möglichkeiten fällt es häufig nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen, wie die Zukunft nach dem Schulabschluss aussehen soll. Demgegenüber steht eine wachsende Zahl von noch offenen Ausbildungsplätzen in der dualen Berufsausbildung, gerade auch in unserer Region. Zur Orientierung über Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort veranstalten die beiden Berufskollegs des Kreises Euskirchen am 21. November, von 9 bis 13 Uhr einen gemeinsamen Aktionstag.

Für Schülerinnen und Schüler und deren Eltern besteht hier die Möglichkeit, Berufsbilder kennenzulernen, sich mit Betrieben aus der Region auszutauschen, sich mit den Angeboten der Berufskollegs vertraut zu machen, und – das ist etwas ganz besonderes – an Mitmachstationen erste praktische Erfahrungen zu sammeln.
Das Berufskolleg Eifel in Kall legt den Schwerpunkt auf die Bereiche Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Das Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen stellt insbesondere die Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Bautechnik vor. Die beiden Schulleiter, Jochen Roebers und Jürgen Tilk sind überzeugt von der Idee des ersten gemeinsamen Aktionstages: „Anders als bei einem reinen Informationstag steht das aktive Ausprobieren typischer beruflicher Tätigkeiten im Vordergrund. Das hilft bei der Berufsfindung mehr als 1000 Worte!“

Natürlich besteht die Möglichkeit, sich einen Einblick in alle Fachbereiche der beiden Berufskollegs zu verschaffen: Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Informationstechnik, Mechatronik, Sozial- und Gesundheitswesen, Körperpflege, Wirtschaft und Verwaltung.

Der Kreis Euskirchen, Kammern, Verbände und zahlreiche Unternehmen unterstützen die Veranstaltung, die ebenso das Ziel verfolgt, den Wirtschaftsstandort durch gute Ausbildung von Fachkräften für die Zukunft zu stärken.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Berufskolleg Eifel zeigte die Vorteile eines vereinten und starken Europas

Für Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen aller Schulen im Kreis Euskirchen wird die aktive Teilnahme am Aktionstag vom kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Euskirchen als Berufsfelderkundung im Rahmen des NRW-Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ anerkannt. Auch Schülerinnen und Schüler der Berufskollegs werden an diesem Tag anwesend sein, um Fragen zu beantworten, die jeweiligen Berufe vorzustellen und ihre Erfahrungen weiterzugeben. (epa)

Kommentar verfassen