Mechernicher Oldienacht findet nochmal in der Zikkurat statt

Hilfsgruppe Eifel derzeit mit den Vorbereitungen zu drei weiteren Benefizkonzerten beschäftigt

Das Landespolizeiorchester NRW spielt in Gemünd zum fünften Mal zum Neujahrskonzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel auf. Bild: Reiner Züll
Das Landespolizeiorchester NRW spielt in Gemünd zum fünften Mal zum Neujahrskonzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel auf. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Mechernich – Großes Aufatmen bei der Hilfsgruppe Eifel: Die für den 12. März 2016 geplante 19. Mechernicher Oldienacht kann nun doch wie vorgesehen in der Zikkurat in Firmenich stattfinden. Das teilte der Vorsitzende der Hilfsgruppe Eifel, Willi Greuel, am Montagnachmittag nach einem Gespräch mit den Halleneigentümern mit. Seitens der Immobilienbesitzer sei die Zusage gemacht worden, dass die ehemalige Diskothek für die Oldienacht 2016 zur Verfügung steht, so Greuel.

Die Vorbereitungen für die 19.Oldienacht im Firmenich waren ins Stocken geraten, nachdem bekannt geworden war, dass die Halle vermietet werden solle und somit nicht mehr für die Oldienacht genutzt werden könne. Daraufhin hatte sich Willi Greuel auf die Suche nach einem geeigneten Ausweichort begeben. „Das hat sich nun erledigt“, freut sich Greuel über das Entgegenkommen der Besitzerfamilie Wolf. Der Kartenvorverkauf für die 19. Oldienacht beginne somit planmäßig am 14. Dezember und damit rechtzeitig vor Weihnachten.

Doch bevor die Oldienacht im Frühling nächstes Jahres startet, ist die Hilfsgruppe mit der Vorbereitungen für das Paveier-Konzert am 29. November in Kommern, für das Konzert der Big Band der Bundeswehr am 17. Dezember in Vogelsang und für das sechste Neujahrskonzertes des NRW-Landespolizeiorchesters am 17. Januar in Gemünd beschäftigt.

Letztes Jahr war das Konzert des LPO NRW bis auf den letzten Platz ausverkauft. Auch in diesem Jahr werden die Karten schnell vergriffen sein. Der Vorverkauf beginnt am 30. November. Bild: Reiner Züll
Letztes Jahr war das Konzert des LPO NRW bis auf den letzten Platz ausverkauft. Auch in diesem Jahr werden die Karten schnell vergriffen sein. Der Vorverkauf beginnt am 30. November. Bild: Reiner Züll

Alle drei Benefizkonzerte finden zugunsten der Hilfsgrupe Eifel statt. Sowohl das Weihnachtskonzert mit den Paveiern in Kommern am ersten Adventssonntag als auch das Konzert der Big Band der Bundeswehr in Vogelsang sind restlos ausverkauft, so dass es keine Abendkasse mehr geben wird.

Für das Neujahrskonzert des Landespolizeiorchesters unter der Schirmherrschaft von Landrat Günter Rosenke am Sonntag, 17. Januar, 17 Uhr (Einlass 16 Uhr), beginnt der Kartenvorverkauf am 30. November. Vorverkaufsstellen sind in der Buchhandlung Wachtel und dem Kurparkrestaurant in Gemünd, in der Postagentur Herr in Schleiden, im Rewe-Center in Kall sowie in der Buchhandlung Schwinning in Mechernich. (sü/epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kölscher Abend und Familienfest zum Doppelgeburtstag

Kommentar verfassen