Rumpelstilzchen kindgerecht

Neuinterpretation des berühmten Grimmschen Märchens: Mit Tischfiguren, Stabmarionetten, Schauspiel und Maskentheater wird erzählt, wie ein zorniger Mann seine Wut in den Griff bekommt

In „Rumpelstilzchen neu erzählt“ sind Figuren wie Müller und König symbolträchtig gestaltet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
In „Rumpelstilzchen neu erzählt“ sind Figuren wie Müller und König symbolträchtig gestaltet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich- Kommern – Nach Motiven des Grimmschen Märchens „Rumpelstilzchen“ zeigt das Figurentheater „spielbar“ die gleichnamige Inszenierung am Sonntag, 22. November, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Besonderen Wert legten die Theatermacher darauf, die Geschichte nicht als einseitiges Gruselmärchen zu erzählen, sondern sich dem Umgang mit Wut und dem Alleinsein zu widmen.

Deshalb ist das Rumpelstilzchen in dieser Umsetzung auch nicht der Bösewicht, der sich zum Schluss selbst zerreißt, sondern ein zwischen Zorn, Hilfsbereitschaft und dem Wunsch nach einer eigenen Familie hin- und her gerissener Mann, der im Laufe der Geschichte seine Emotionen mit Unterstützung der Müllerstochter in den Griff bekommt.

Mit fantasievoll gestalteten Tischfiguren wie dem als Mehlsack gestaltetem Müller oder dem raffgierigen König mit Geldschrank- Körper sowie Stabmarionetten, Schauspiel und Maskentheater erzählen die Theatermacher Nartano Petra und Tameer Gunnar Eden die Geschichte um die Müllerstochter in Not.

Aufführungsort ist die Aula der Grundschule Kommern. Zugang zur Aula über den Andersenweg Höhe Zebrastreifen. Kartenvorbestellungen unter Telefon 0 24 84 / 91 95 55.

www.figurentheater-spielbar.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Theaterfiguren bauen und spielen

Kommentar verfassen