Tickets für „La Traviata“ und Cat Ballou ab sofort erhältlich

„Monschau Festival 2016“ präsentiert die ersten beiden Veranstaltungen, die symbolisch für das vielfältige Programm sind –Zahlreiche Auftritte auf der Open Air-Bühne der Monschauer Burg im August 2016

Um große Gefühle geht es in der Oper „La Traviata“. Bild: Veranstalter
Um große Gefühle geht es in der Oper „La Traviata“. Bild: Veranstalter

Monschau – Mit der Oper „La Traviata“ der Kammeroper Köln soll am Samstag, 13. August 2016, um 20.30 Uhr das Meisterwerk von Giuseppe Verdi im Rahmen des „Monschau Festival 2016“ vor der Kulisse der Monschauer Burg präsentiert werden. Neben den opulenten, oberflächlichen Festgesellschaften mit feurigem Flamenco und Maskentanz sind es vor allem die tiefen Gefühle und die aufrichtige Liebe, die Verdi in diesem Meisterwerk in Töne gefasst hat und dabei der Gesellschaft einen Spiegel vorhält. „La Traviata“ ist eine der beliebtesten und meist gespielten Opern überhaupt.

„Mir jetz he!“- mit diesem Satz will die Kölner Kultgruppe „Cat Ballou“ am Sonntag, 21. August 2016, um 20.30 Uhr die Besucher bei ihrem Open Air-Konzert musikalisch begrüßen. „Mir jetz he!“ ist nicht nur der Titel ihrer Tour, sondern auch der Name des neuen Albums, auf das die Fans bis Ende November 2015 sehnsüchtig gewartet haben. „Cat Ballou“ ist eine junge Rockband, die mit ihrer Musik und ihren Texten in Kölscher Mundart regelmäßig ausverkaufte Konzerte vorweisen kann. Von Rock über Pop, Reggae und Folk nutzt das Quartett Musikrichtungen für einen eigenen Stil.

Für beide Veranstaltungen sind die Eintrittskarten ab sofort erhältlich über die Monschau Touristik unter Telefon 0 24 72/80 48 28 sowie 0 24 72/80 48 0 und in Ticketshops der Region.

www.monschau-klassik.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Monschauer Open-Air-Filmnacht mit „Toni Erdmann“

Kommentar verfassen