Jeder Einwohner im Kreis verbrauchte 129,3 Liter Trinkwasser am Tag

In Dubai liegt der tägliche Pro-Kopf-Verbrauch bei 500, in Indien bei 25 Litern – Wasserverbrauch im Kreis Euskirchen ist in Bezug auf NRW unterdurchschnittlich

Die Rurtalsperre ist das wichtigste Trinkwasserreservoir für die Eifel. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Rurtalsperre ist eines der wichtigsten Trinkwasserreservoirs der Region. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Jeder NRW-Einwohner verbrauchte im Jahr 2013 durchschnittlich 133,4 Liter Trinkwasser pro Tag. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, hat sich der tägliche Pro-Kopf-Verbrauch seit Mitte der 1990er Jahre um 13,7 Liter reduziert. Am höchsten war der Verbrauch von Trinkwasser je Einwohner in Düsseldorf (167,6 Liter), Mülheim an der Ruhr (155,8 Liter) und Köln (155,1 Liter), während er im Kreis Siegen- Wittgenstein (107,1 Liter), im Märkischen Kreis (113,2 Liter) und im Kreis Lippe (113,7 Liter) am niedrigsten ausfiel.

Im Kreis Euskirchen wurden 129,3 Liter pro Einwohner verbraucht. Damit rangiert der Kreis in NRW auf dem 24. Platz von 53 möglichen Plätzen und verzeichnet einen unterdurchschnittlichen täglichen Pro-Kopf-Wasserverbrauch. Zu den Jahren 2007 und 2010 ist das eine deutliche Verbesserung. 2007 wurden 130,1 und 2010 sogar 131,3 Liter Wasser pro Tag und Einwohner verbraucht. Bestes Ergebnis erzielte der Kreis Euskirchen 1998. Damals wurden nur 117,7 Liter verbraucht und der Kreis stand NRW-weit an 4. Stelle.

Hans-Josef Fischer, Präsident von IT.NRW, führte im Rahmen einer Pressekonferenz in Düsseldorf aus, dass der Trinkwasserverbrauch der NRW- Einwohner im internationalen Vergleich jedoch eher am unteren Ende der Skala liegt: So nimmt Dubai mit einem Verbrauch von 500 Litern weltweit die Spitzenposition ein; Schlusslicht ist Indien mit 25 Litern. Die USA, Japan und Spanien weisen mehr als doppelt so hohe Durchschnittswerte auf wie Nordrhein-Westfalen. (IT.NRW/epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Klaus Voussem als verkehrspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion wiedergewählt

Kommentar verfassen