Gemünder Citylauf geht in die vierte Runde

ene-Unternehmensgruppe und VR-Bank Nordeifel machen das Läuferfest erneut möglich

Bleiben auch 2016 ein Team: Die beiden Organisatoren des Gemünder Citylaufs Helmut Peters (l.) und Karl-Heinz Spohr (2.v.r) sowie die Sponsoren Kerstin Zimmermann von der ene-Unternehmensgruppe und Wolfgang Merten von der VR-Bank Nordeifel. Rechts im Bild Peter Borsdorff von "Running for Kids". Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bleiben auch 2016 ein Team: Die beiden Organisatoren des Gemünder Citylaufs Helmut Peters (l.) und Karl-Heinz Spohr (2.v.r) sowie die Sponsoren Kerstin Zimmermann von der ene-Unternehmensgruppe und Wolfgang Merten von der VR-Bank Nordeifel. Rechts im Bild Peter Borsdorff von „Running for Kids“. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Der Termin für den 4. Gemünder Citylauf steht fest: Am 14. Mai geht es wieder rund. Dann laden die Organisatoren erneut nach Gemünd ein. „Die Unterstützung durch die VR-Bank Nordeifel und die ene-Unternehmensgruppe haben es erneut möglich gemacht, dass es eine weitere Auflage dieses Läuferfestes in Gemünd geben wird“, teilten die beiden Organisatoren Karl-Heinz Spohr und Helmut Peters jetzt der Presse mit. Den in 2015 erstmals angebotenen Firmenlauf, an dem gleich 52 Firmenteams teilgenommen haben, wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Für die Gewinner stehen attraktive Preise bereit. Die Firmenmannschaften müssen jeweils aus drei Läufer/innen bestehen.

Der Gemünder Citylaufes ist mittlerweile in drei Laufcupwertungen zu finden: Neben dem VR-Bank Eifelcup zählt die Veranstaltung 2016 auch zum Rureifel Volkslauf Cup und erstmals auch als dritter Wertungslauf zum Rolf Horn Laufcup 2016 zu dem insgesamt sechs Laufveranstaltungen zählen.

Das Hauptaugenmerk soll auch bei der 4. Auflage darauf liegen, dass die Veranstaltung zuschauerfreundlich ist. „Für den Hauptlauf über zehn Kilometer werden wir nach dem Jagdrennen 2015 wieder auf die für die Zuschauer spannende Rundenwertung zurückkommen“, so Helmut Peters: „Es werden in den vier großen Runden jeweils bei den Frauen und Männern Rundenpreise ausgelaufen, um zusätzliche Spannung für die Zuschauer zu erzeugen.“

Bestand haben werde auch aufgrund der Unterstützung durch die Sponsoren der kostenlose Start aller Kinder im 1000-Meter-Schülerlauf.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.peterssportteam.de (epa)

Kommentar verfassen