„Auf Paganinis Spuren“

Ausnahmegeiger Yury Revich zu Gast im Aukloster Monschau

Yury Revich ist „Young Artist of the Year“ 2015. Foto: Martin Teschner
Yury Revich ist „Young Artist of the Year“ 2015. Foto: Martin Teschner

Monschau – Mit einem Violinabend am Sonntag, 10. April, um 17 Uhr setzt das Duo Yury Revich (Violine) und Ulugbek Palvanov (Klavier) die Konzertreihe Montjoie Musicale im Aukloster Monschau, Austraße 5, fort. Liebhaber der klassischen Kammermusik dürfen sich diesmal auf Werke von L. van Beethoven, P. de Sarasate und M. Ravel freuen.

Yury Revich ist „Young Artist of the Year“ 2015 und gilt als einer der ausdrucksstärksten russischen Violinisten seiner Generation. Seine Auftritte an der Carnegie Hall, im Wiener Musikverein, der Tschaikowski-Halle in Moskau, der Berliner Philharmonie und im Pariser Théâtre des Bouffes du Nord wurden von der internationalen Fachpresse gefeiert. Revich ist ein regelmäßiger Gast bei internationalen Musikfestivals wie dem Verbier Festival, Sommets Musicaux de Gstaad, Vladimir Spivakovs Festival und trat auf zahlreichen Tourneen mit internationalen Klangkörpern auf, wie der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Russian National Symphony Orchestra, der Philharmonie Bucharest oder dem Morocco Royal Symphony Orchestra. Er spielt in Ensembles mit Künstlern wie Daniil Trifonov, Lily Maisky, Denis Kozhuckhin oder Alissa Margulis.

Ulegbek Palvanov ist Preisträger zahlreicher musikalischer Auszeichnungen. Foto: Veranstalter
Ulegbek Palvanov ist Preisträger zahlreicher musikalischer Auszeichnungen. Foto: Veranstalter

Ulegbek Palvanov ist ebenfalls ein gern gesehener Gast in der internationalen Konzertszene. Den Grundstein für seine inzwischen viel beachtete, pianistische Karriere legte der Gewinn einer Vielzahl von nationalen sowie internationalen Wettbewerben. So ist Ulugbek Palvanov unter anderem Preisträger des „City of Porto“ International Piano Competition in Portugal, des „Ferruccio Busoni“-Wettbewerbs in Bozen, des „Robert Schumann“-Wettbewerbs in Zwickau sowie des Arthur Rubinstein International Piano Competition in Tel Aviv, Israel. Als Solist tritt Ulugbek Palvanov in Europa, den USA sowie in Russland auf. Er spielte bereits unter anderem mit dem Moscow Symphony Orchestra, dem Israel Philharmonic, dem Bozen Chamber Orchestra sowie dem Georgischen Philharmonischen Orchester zusammen.

Der deutsche Pianist und Kulturmanager Florian Koltun übernimmt die Moderation des Abends und will zwischen den Werken mit Anekdoten und Hintergrundberichten auch „Klassik-Einsteigern“ den leichten Zugang zur Musik ermöglichen.

Die Ticketpreise der diesjährigen Spielzeit betragen 20 Euro regulär und 15 Euro ermäßigt an der Abendkassen, im Vorverkauf 13 bzw. 8 Euro zuzüglich Gebühren. Schüler bis 18 Jahren haben zu allen Konzerten freien Eintritt. Weitere Informationen per Mail unter kuenstlervermittlung_koltun@hotmail.de. (epa)

Kommentar verfassen