Messe rund um Energie und Sanierung

Fünfte Auflage der „Energiekompetenzschau Nordeifel“ (EnerKom+) findet wieder im Kursaal Gemünd statt

In und auch im Freien vor dem Kurhaus Gemünd wollen regionale Aussteller rund ums Thema Energie informieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
In und auch im Freien vor dem Kurhaus Gemünd wollen regionale Aussteller rund ums Thema Energie informieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Schleiden-Gemünd – Die Energiekompetenzschau Nordeifel „EnerKom+“ geht am Sonntag, 3. April, von 10 bis 17 Uhr in die fünfte Runde: Im Kursaal Gemünd wollen sich dann wieder zahlreiche Unternehmen aus der Region präsentieren, die sich Themen wie Energetische Gebäudesanierung und effizienter Neubau, Energieberatung, Heiztechnik, Erneuerbare Energien, Finanzierung und Förderung, Mobilität, und Informationen zum Klimawandel auf die Fahnen geschrieben haben.

Zwischen 11 und 15.30 Uhr werden zudem Fachvorträge im Raum „Nepomuk“ angeboten. Als Aussteller ist unter anderem der Kaller Energiedienstleister ene-Unternehmensgruppe angekündigt, der RVK (Regionalverkehr Köln) will einen Wasserstoff-PKW vorstellen und im Außenbereich sollen Demonstrations-Solarkollektoren für eine Menge Wasserdampf sorgen. Zudem ist eine Poster-Ausstellung mit Informationen zu Klimawandel und erneuerbaren Energien geplant.

Die EnerKom+ 2016 wird organisiert und ausgerichtet von den Nordeifel-Kommunen Schleiden, Blankenheim, Hellenthal, Kall und Nettersheim und vom Kreis Euskirchen unterstützt. Der Eintritt zur „EnerKom+“ ist frei.  Hier klicken zum Download Flyer „EnerKom+ 2016“.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Erkundungstour durch Natur und Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“

Kommentar verfassen