Katze wurde elf Jahre vermisst, jetzt ist sie wieder da

Vor elf Jahren verschwand diese Katze spurlos, jetzt ist sie durch einen Zufall wieder aufgetaucht. Bild: Reiner Bauer
Vor elf Jahren verschwand diese Katze spurlos, jetzt ist sie durch einen Zufall wieder aufgetaucht. Bild: Reiner Bauer

Mechernich – Vor ein paar Tagen wurde dem Ordnungsamt in Bad Münstereifel eine verletzte Katze gebracht, die Verletzung war zum Glück nicht sehr schwerwiegend. Tierpfleger stellten bei der Untersuchung fest, dass dem Tier ein Mikrochip implantiert worden war. Nach einigen Telefonaten konnte der Besitzer der Katze ermittelt werden. Aber die Geschichte dahinter setzte selbst den erfahrenen Tierschützer und Leiter des Kreistierheims in Mechernich in Erstaunen.

Die Besitzer der Katze waren nämlich 2005 von Köln in die Eifel gezogen und nach einiger Zeit war die Katze plötzlich spurlos verschwunden gewesen. Elf Jahre lang blieb sie vermisst. Und nun das Happyend: Die nunmehr betagte 16 Jahre alte Katzendame konnte vom Tierschutzverein Mechernich an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückgeben werden.

Für Reiner Bauer ein klarer Beweis dafür, dass es sinnvoll ist, seine Tiere mit einem Chip kennzeichnen zu lassen und beispielsweise beim Deutschen Haustierregister anzumelden.

„Gleichzeitig hat sich hier auch einmal wieder das Kreistierheim bewährt, wo man alle Fundtiere aus dem Kreis Euskirchen aufnimmt und untersucht“, so Bauer.

Die glücklichen Besitzer der Katze haben ihren Stubentiger mittlerweile aus dem Katzenhaus Luise abgeholt. Natürlich fragen sie sich jetzt, wo ihre Katze die letzten elf Jahre verbracht hat und würden diese Menschen gerne kennenlernen und mit ihnen sprechen, um so zu erfahren, was Mieze all die langen Jahre so gemacht und getrieben hat. (epa)

Kommentar verfassen

AMP Version der Seite