Romantische Kammermusik vom „Valerius-Ensemble“

Bekannte niederländische Formation zu Gast bei „Montjoie Musicale“

Das „Valerius Ensemble“ ist eines der bekanntesten Kammermusikensembles der Niederlanden. Foto: Veranstalter
Das „Valerius Ensemble“ ist eines der bekanntesten Kammermusikensembles der Niederlanden. Foto: Veranstalter

Monschau – Das renommierten „Valerius Ensemble“, eines der bekanntesten Kammermusikensembles der Niederlanden, will am Sonntag, 22. Mai, ab 17 Uhr im Rahmen der Konzertreihe „Montjoie Musicale“ konzertieren. Michael Rein (Violine), René Geesing (Violoncello) und Matthias Rein (Klavier) wollen dabei Liebhaber der romantischen Kammermusik mit Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Johannes  Brahms und Enrique Granados erfreuen.

Eine Vielzahl von Gastinterpreten wirkte mit dem „Valerius-Ensemble“ in den vergangenen Jahrzehnten in Konzerten mit, darunter bekannte Musiker wie Ronald Brautigam, Ellen Corver, Lisa Fertschman und Jaap van Zweden. Das Ensemble hat in den langen Jahren seines Bestehens zahlreiche Tourneen in Europa unternommen und wurde mehrfach zu Auftritten nach Südamerika eingeladen.

Im Musikcentrum Enschede spielt das Ensemble seit seiner Gründung eine eigene Konzertreihe. Etliche CD-Aufnahmen dokumentieren die Vielseitigkeit des „Valerius Ensembles“. In den vergangenen Jahren erschienen Einspielungen von Werken der Komponisten Paul Hindemith, Camille Saint-Saens, Max Reger und Raimundo Penaforte.

Michael Rein und René Reesing konzentrieren neben Ihrer Tätigkeit beim Het Symphonieorkest als Solisten und Kammermusiker im In- und Ausland. Der deutsche Pianist Matthias Rein unterrichtet an der Musikhochschule Köln, Standort Aachen. 2010 erschien seine von der Fachpresse hoch gelobte CD mit Klavierwerken von Francis Poulenc und Jean Francaix. Er ist regelmäßiger Gast bei der niederländischen Kammermusikvereinigung „Valerius Ensemble“ sowie bei den Kammerkonzerten des Sinfonieorchesters Aachen.

Der Pianist und Kulturmanager Florian Koltun übernimmt die Moderation des Abends und will zwischen den Werken mit interessanten Anekdoten und Hintergrundberichten auch „Klassik-Einsteigern“ den Zugang zur Musik leicht ermöglichen.

Das Kammerkonzert findet statt im Aukloster Monschau, Austraße 5. Die Ticketpreise betragen: 20 Euro regulär,  15 Euro ermäßigt an der Abendkasse, im Vorverkauf 13 bzw.  8 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren. Schüler bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Tickets können bei folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden:

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kazem Abdullah gibt musikalische Zugabe

Monschau Touristinformation (Stadtstr. 16),

Monschauer Wochenspiegel (Hans-Georg-Weiss-Str. 7),

Ticketshop Aachener Zeitung / Bürobedarf Kogel, Simmerath (Hauptstr. 17)

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen