Zeltlager der Seelsorge im Nationalpark Eifel

Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahre können ereignisreiche Tage in der Natur erleben

Ein Zeltlager wie hier bei der Pfadfindergruppe „Carpe Diem“ bietet die Seelsorge im Nationalpark. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein Zeltlager wie hier bei der Pfadfindergruppe „Carpe Diem“ bietet die Seelsorge im Nationalpark. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Die „Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang“ bietet für Kinder Alter von sieben bis 13 Jahre Zeltlager an. Der erste Termin soll am Freitag, 1. Juli, bis Sonntag, 3. Juli, auf dem Zeltplatz in Dedenborn stattfinden, ein zweiter Termin ist in den Sommerferien von Montag, 15. August, bis Donnerstag, 18. August, auf dem Campingplatz Rurthal in Heimbach geplant.

Geboten werden sollen Spiele am, im und mit Wasser, Ball spielen auf der Wiese, Lagerfeuer, Grillen, Nachtwanderung, neue Leute kennen lernen, Spaß haben und mehr. Gemeinsam mit bis zu fünf jungen Erwachsenen, die sich ehrenamtlich bei der Nationalparkseelsorge engagieren, werden die Zeltlager von Fabian Imbrenda geplant und organisiert. Die Aktionen finden wegen der großen Nachfrage dieses Jahr zum sechsten Male statt.

Weitere Informationen auf der Homepage: www.nationalparkseelsorge.de oder bei Fabian Imbrenda, Mobiltelefon 0 15 78/3 66 84 79. Veranstalter ist die

GdG Hellenthal/Schleiden

Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang

Georg Toporowsky, Pastoralreferent

Vogelsang 86a

53937 Schleiden

Tel. 02444/575 99 87

www.nationalparkseelsorge.de

 

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Spurensuche in Vogelsang am Internationalen Museumstag

Kommentar verfassen