150 Künstler dürfen im Kreishaus ausstellen

Zum 15. Mal verwandelt der „Herbstsalon“ für Kunst und Kunsthandwerk das Verwaltungsgebäude in ein Kunstatelier

Beim traditionellen Herbstsalon verwandelt sich das Kreishaus in ein Kunstatelier. Foto: Medienzentrum Kreis Euskirchen
Beim traditionellen Herbstsalon verwandelt sich das Kreishaus in ein Kunstatelier. Foto: Medienzentrum Kreis Euskirchen

Euskirchen – Die 15. Auflage des „Herbstsalons“ für Kunst und Kunsthandwerk findet von Sonntag, 16. Oktober, bis Sonntag, 13. November, im Kreishaus Euskirchen statt. Bis zu 150 Künstler und Kunsthandwerker haben bei der großen Kunstaktion die Möglichkeit, ihre Bilder oder Kunstobjekte auszustellen und zum Verkauf anzubieten. Kreispressesprecher Wolfgang Andres: „Wer sich beteiligen möchte, sollte sich zügig bewerben, denn die Nachfrage ist erfahrungsgemäß groß und die Zahl der Stellplätze begrenzt.“ Angesprochen sind alle Hobbykünstler, die im Kreis Euskirchen wohnen.

Neu ist in diesem Jahr, dass jedem Künstler entweder eine Stellwand-Fläche von 1,3 Meter mal 1 Meter (Breite mal Höhe) für Bilder, zwei Quadratmeter Stellfläche für Kunstobjekte oder Platz in einer Vitrine für Schmuck oder Textilkunst zur Verfügung gestellt wird. Die Gestaltung der Ausstellungsfläche liegt in den Händen der Künstler.

Der Kreis Euskirchen übernimmt als Veranstalter die Organisation des Herbstsalons und kümmert sich auch um die Versicherung der Kunstwerke. Dafür wird ein einmaliger Teilnehmerbeitrag von 20 Euro pro Aussteller fällig.

Auch in diesem Jahr werden wieder Preise für die Künstlerinnen und Künstler ausgelobt, die in der Gunst des Publikums die ersten drei Plätze belegen. Die Preisträger dürfen sich dann auf eine große exklusive Ausstellung im Frühjahr/Sommer 2017 im Kreishaus freuen. Darüber hinaus wird ein repräsentatives Kunstwerk aller „Herbstsalon“-Teilnehmer fotografiert und auf der Internetseite des Kreises Euskirchen veröffentlicht. Der „Herbstsalon“ ist im Zeitraum vom 16. Oktober bis 13. November täglich geöffnet, auch an den Sonntagen.

Anmeldeschluss für Bewerber ist Mittwoch, 15. Juni. Bei Gudrun Plützer erhalten Interessenten einen Personalbogen und die Objektliste: Tel. 0 22 51 / 15-585, Fax 0 22 51 / 15-207 oder per E-Mail gudrun.pluetzer@kreis-euskirchen.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Vortrag über den „Vogel des Jahres 2017“

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen