Weltmusik in der Eifel

Sufi-Soul OpenAir-Festival in der Osmanischen Herberge in Kall-Sötenich

Die "Sabri Brothers" gastierten bereits 2002 in der Osmanischen Herberge. Seither ist Mahmood Sabri (links) dort ein oft gesehener Gast. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die „Sabri Brothers“ gastierten bereits 2002 in der Osmanischen Herberge. Seither ist Mahmood Sabri (links) dort ein oft gesehener Gast. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Mittlerweile zum 17. Mal wollen sich am Wochenende 13. und 14. August Musiker aus vielen Teilen der Welt zu einem Musikgenuss vom Feinsten zum Sufi-Soul OpenAir-Festival treffen. Das Musik-Festival bietet auf der hauseigenen Open-Air Bühne – abends oder bei schlechtem Wetter im Großen Veranstaltungssaal – ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm mit ausgesuchten Musikern und Bands.

Folgende Künstler sind angekündigt:

Aeham Ahmad – Klaviervirtuose Syrien

Internationale Bekanntheit erlangte Aeham Ahmad 2014/2015 durch seine öffentlichen Auftritte im Flüchtlingslager Jarmuk – als „Pianist in den Trümmern“ –  während des Bürgerkriegs in Syrien. Inzwischen lebt Ahmad in Deutschland und erhielt viele Preise und Auszeichnungen.

Mahmood Sabri – Quawalli Pakistan

Mystic Arts+Radia – Ney-Flöte, Gesang  aus der Türkei, Spanien

Gnawa Band Sufipower Marokko

Ali Keeler + Al Firdaus  Geigenvirtuose Spanien

Chaldun und Ottoman Empire Soundsystem Deutschland

YUSUF Der Geschichtenerzähler Panama

Pap & Cheikh Senegal

Sheikh Hassan Obertongesang feat. Muhabbet Caravan + Hadrah Band Deutschland, Syrien

Dazu soll es an Ständen die Vielfalt internationaler Köstlichkeiten auf dem orientalischen Basar geben. Veranstaltungszeiten sind am Samstag ab 15 Uhr, Sonntag ab 13 Uhr

Osmanische Herberge Rinnerstr. 15 53925 Kall-Sötenich

(epa)

 

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Überraschungs-Party für das einzige Ehrenmitglied

Kommentar verfassen