Kostenlose Workshops beim 7. Akademiefest

Videos in Endlos-Schleife, Trommelworkshop, Ausstellungen, Erbsensuppe und Muffins

Die Internationale Kunstakademie Heimbach lädt zum 7. Akademiefest ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Internationale Kunstakademie Heimbach lädt zum 7. Akademiefest ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Heimbach – Am Sonntag, 28. August, ist es wieder soweit. Das jährliche  Fest an der Internationalen Kunstakademie Heimbach bietet auch diesmal wieder ein umfangreiches Programm mit Kunst, Unterhaltung, Spielen und Begegnungen. Los geht es um 11.30 Uhr mit der feierlichen Eröffnung der 41. Werkschau durch Landrat Wolfgang Spelthahn. „Die Werkschauen sind mittlerweile ein Aushängeschild der Akademiearbeit, präsentieren sie doch stets ausgewählte Werke von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die in den Ateliers auf Burg Hengebach entstanden sind“, heißt es in einer Pressmitteilung. Bei einem kleinen von der Band „Dixie4“ umrahmten Festakt werde auch die vom Förderverein initiierte und finanzierte neugestaltete Homepage der Kunstakademie der Öffentlichkeit vorgestellt.

Es folgen am Nachmittag kostenlose Workshops mit der polnischen Malerin Wieslawa Stachel, dem kubanischen Maler Antonio Nunez und dem Blenser Grafikkünstler Hans Jeschke. Im Video-Atelier sollen in einer Endlos-Schleife viele Filme gezeigt werden, die in Kursen seit 2009 entstanden sind. Es werden darüber hinaus Führungen durch alle Räume von Burg und Akademie angeboten. Kinder (und Familien) können an einer Rallye teilnehmen, den Trommelworkshop besuchen, sich am „Buchstabensalat“ (einem Wortspiel) versuchen oder selbst künstlerisch tätig werden. Außerdem gibt es einen Einblick in die „Bunte Welt des Comicfilms“.

Organisiert wird das Akademiefest vom Förderverein, der die Gäste auch mit Erbsensuppe, Kuchen, Muffins und Getränken versorgt und für alle Informationen zur Verfügung steht. (epa)

Das detaillierte Programm kann man hier einsehen: 7. Akademiefest

Kommentar verfassen