Krimitage „Nordeifel Mordeifel“ starten in die dritte Runde

24 Krimiautorinnen lesen an vier Tagen – Großes Krimi-Konzert mit Ralf Kramp und dem Sinfonischen Blasorchester Vulkaneifel im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen

Ralf Kramp (links) und das Sinfonische Blasorchester Vulkaneifel (SBO) gastieren im Rahmen der Krimitage „Nordeifel Mordeifel“ im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: SBO
Ralf Kramp (links) und das Sinfonische Blasorchester Vulkaneifel (SBO) gastieren im Rahmen der Krimitage „Nordeifel Mordeifel“ im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: SBO

Kreis Euskirchen – Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit: Bei den Krimitagen „Nordeifel Mordeifel“ von Donnerstag, 8. September, bis Sonntag, 11. September, wollen 24 Autorinnen und Autoren bei 15 Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten aus ihren Werken lesen. Zurzeit geht der Kartenvorverkauf bereits in die Endphase. Für das Krimi-Konzert, das von Ralf Kramp und dem Sinfonischen Blasorchester Vulkaneifel (SBO) im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen, dem Hauptsponsor der Krimitage, stattfindet, ist bereits keine Karte mehr zu haben.

Wirtschaftsförderin Iris Poth (4.v.l.) und Landrat Günter Rosenke (5.v.l.) stellten das Programm von „Nordeifel Mordeifel“ vor, deren Hauptsponsor Kreissparkasse Euskirchen durch Rita Witt (v.r.), Direktorin Vorstandsstab, und Josef Reidt, Vorsitzender KSK-Kultur- und Sportstiftung, vertreten wurde. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wirtschaftsförderin Iris Poth (4.v.l.) und Landrat Günter Rosenke (5.v.l.) stellten das Programm von „Nordeifel Mordeifel“ vor, deren Hauptsponsor Kreissparkasse Euskirchen durch Rita Witt (v.r.), Direktorin Vorstandsstab, und Josef Reidt, Vorsitzender KSK-Kultur- und Sportstiftung, vertreten wurde. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Soko-Leiterin und Kreiswirtschaftsförderin Iris Poth und ihr Orgateam haben aber noch weitere mörderisch gute Veranstaltungen zu bieten: Freuen dürfen sich die Besucher unter anderem auf eine Premierenlesung. So wird die aus Kehr stammende Autorin Martina Kempff ihren neuen Roman „Kehrblechblues“ am Sonntag, 11. September, 20 Uhr, im Swister Turm in Weilerswist vorstellen. Weiterhin auf dem Programm stehen unter anderem eine Schülerlesung mit Sascha Gutzeit und gleich drei Krimi-Dinner. Im Eifeler Hof Marmagen, am Lago Beach in Zülpich und in Oertels Restaurant im historischen Kurhaus Bad Münstereifel kann man nicht nur einem Krimischriftsteller lauschen, sondern auch noch ein Mehrgänge-Menü zu sich nehmen. Weitere Leseorte sind das Eifeler Musikcafé Schmidtheim (Rudolf Jagusch, Hubert vom Venn, Bendikt Heinen), ein Folientunnel im Gartenschaupark Zülpich (Guido M. Breuer, Gerlinde Dal Molin), die Oleftalsperre Hellenthal (Arno Strobel, Petra Gabriel), die Schülerkapelle Kloster Steinfeld (Andreas J. Schulte, Antonia Pauly), die Lommersdorfer Mühle (Carola Clasen, Stefan Barz), das Radioteleskop Effelsberg (Wolfgang Kaes, Dr. Klaus-Peter Walter), der Mettersheimer Hof (Judith Merchant, Carsten Neß),  und die Mühle Falkenstein in Eiserfey (Sabine Trinkaus, Ralf Hergarten).

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„GiroCents“ werfen mittlerweile halbjährlich über 5000 Euro für gemeinnützige Zwecke ab

Die Eröffnungsveranstaltung findet statt am Donnerstag, 8. September, 19.30 Uhr, im Kundencenter e-regio in Euskirchen. Der Eintritt ist frei. Erwartet werden die Autoren Elke Pistor, Carl Sebastian Henn und Manfred Lang.

Das komplette Programm liegt in vielen in allen Rathäusern, Tourist-Informationen, den Filialen der KSK sowie in der Geschäftswelt aus. Es kann aber auch eingesehen werden unter: www.nordeifel-mordeifel.de. Karten gibt es bei den jeweiligen Veranstaltern, die im Flyer ausgewiesen sind.

 

Eifeler Presse Agentur/epa

 

Kommentar verfassen

AMP Version der Seite