Im Schatten Europas

„Eine Suche an den Grenzen“ – Journalist und Menschenrechtsaktivist Elias Bierdel zeigt Film über Flüchtlinge unterschiedlicher Herkunft, betroffene Aktivisten und Zivilbevölkerung

Journalist und Menschenrechtsaktivist Elias Bierdel lässt in seinem Film Flüchtlinge, Aktivisten und Zivilbevölkerung zu Wort kommen. Foto: privat
Journalist und Menschenrechtsaktivist Elias Bierdel lässt in seinem Film Flüchtlinge, Aktivisten und Zivilbevölkerung zu Wort kommen. Foto: privat

Euskirchen – „Im Schatten Europas – Eine Suche an den Grenzen“ heißt der Film, den der Journalist und Menschenrechtsaktivist Elias Bierdel am Freitag, 16. Dezember, ab 19 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen (Am Kahlenturm 2-4) zeigen will.  Bei den Dreharbeiten begab sich Birdel an die Außengrenzen Europas, wo er auf Flüchtlinge unterschiedlicher Herkunft, betroffene Aktivisten und Zivilbevölkerung trifft. Der Film gibt ihnen eine Stimme und zeigt eine subjektive Sicht auf die Lage und Verhältnisse, ohne behördliche oder politische Gegendarstellungen.

Im Anschluss an die Filmvorführung soll eine Diskussion stattfinden. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung gehört zur Info-Reihe „Engagiert für Flüchtlinge“ und wird vom Kreis Euskirchen, dem Kommunalen Integrationszentrum und dem Caritasverband Kreisdekanat Euskirchen, der Aktion Neue Nachbarn (Erzbistum Köln) sowie der Katholischen Stadtpfarrei St. Martin, Euskirchen veranstaltet. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Zirkusprojekt begeisterte Förderschüler

Kommentar verfassen