Obstbaumschnittkurse in Heimbach

Von Februar bis Juni gibt es verschiedene Angebote – Anmeldungen ab sofort

Wer eine gute Ernte wünscht, sollte sich mit dem Beschnitt von Obstbäumen auskennen. Bild: Stadt Heimbach
Wer eine gute Ernte wünscht, sollte sich mit dem Beschnitt von Obstbäumen auskennen. Bild: Stadt Heimbach

Heimbach – Die SoNNe eG (Streuobstwiesen Netzwerk Nordeifel gemeinnützig) bietet in diesem Jahr in Heimbach in Kooperation mit dem Wasser-Info-Zentrum Eifel drei Schnittkurse für die Pflege von Obstbäumen an. Die Teilnehmer werden nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen des Obstbaumschnitts verstehen, nach welchen Gesetzmäßigkeiten Obstbäume wachsen.

Mit dem frisch erworbenen Wissen geht es am Nachmittag dann zur praktischen Vertiefung. Auch bei weniger optimalen Wetterbedingungen liegt das Hauptaugenmerk der Seminare auf dem Praxisteil. Dementsprechend bitte angepasstes Schuhwerk und Kleidung anlegen und an Arbeitshandschuhe denken. Sinnvoll ist das Mitbringen von eigenem Werkzeug und einem Imbiss. Die Kurse werden von Obstbaumwarten geleitet. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt, damit jeder möglichst viel für sich an Wissen und Praxis mit nach Hause nehmen kann. Die Inhalte der angebotenen Kurse sind nicht identisch.

Termine:

Samstag, 11. Februar: Winterschnitt an Obsthochstämmen (Grundlagen)

Dauer: 10 bis ca. 17 Uhr. Der Praxisteil wird an den Bäumen am W.I.Z.E. durchgeführt.

Samstag, 18. März: Oeschberg-Schnitt an Obsthochstämmen

Unter Oeschberg-Schnitt versteht man eine spezielle Erziehungsmethode von großkronigen Obsthochstämmen mit einer sehr offen gehaltenen Wuchsform. Dauer ca. 10 bis 17 Uhr. Der Praxisteil wird auf der Streuobstwiese am Haus des Gastes durchgeführt.

Samstag, 10. Juni: Sommerschnitt an Obsthochstämmen

Der Baumschnitt im Winter hat sich zur Tradition entwickelt. Aus fachlicher Sicht weiß der Obstbauer aber auch um den Sinn und die Notwendigkeit der Baumpflege im Sommer, die manchen Pflegegang im Winter verein-facht oder gar ersetzen kann.

Dauer ca. 10 bis 17 Uhr. Der Praxisteil wird je nach Bedarf am W.I.Z.E oder auf der Streuobstwiese am Haus des Gastes durchgeführt.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Buntes Programm beim Stadtfest in Heimbach

Für diese Ganztagskurse ist jeweils ein Kostenbeitrag von 40 Euro fällig. Eine Anmeldung ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich unter: info@sonne-streuobstweisen.de oder telefonisch: 02441/777813. (epa)

www.sonne-streuobstwiesen.de

Kommentar verfassen