Optimal Wintersportbedingungen am „Weißen Stein“

Zusätzliche Parkplätze sollen die Parkraumsituation verbessern helfen

Am "Weißen Stein" heißt es am Wochenende aller Voraussicht nach: Ski und Rodel gut. Archivbild: Reiner Züll
Am „Weißen Stein“ heißt es am Wochenende wieder Ski und Rodel gut. Die Parkplatzsituation wurde verbessert. Archivbild: Reiner Züll

Hellenthal – Nachdem am vergangenen Wochenende insbesondere in Hellenthal-Udenbreth der  Andrang der Wintersportbegeisterten zu erheblichen Parkplatzproblemen geführt hat, wurden durch die Gemeindeverwaltung Hellenthal  jetzt Maßnahmen zur Verbesserung der Parkraumsituation in die Wege geleitet.

Insbesondere ist demnach ein Parken auf der B 265 aus Fahrtrichtung „Losheimergraben“ in  Richtung „Udenbreth“ auf der rechten Fahrbahnseite möglich.

Weitere Parkmöglichkeiten ergeben sich auf der L 110 vom Abzweig der Bundesstraße in Richtung der Ortschaft „Udenbreth“ auf der  rechten Fahrbahnseite.

Zusätzlicher Parkraum wird auf einer freigeräumten Wiese im Bereich des Ortsausgangs „Udenbreth“ in Richtung „Weißer Stein“ geschaffen.

Darüber hinaus  werden Ordnungskräfte  verkehrslenkend zur Verfügung stehen. „Demnach dürfte dem Wintersportvergnügen am Wochenende nichts mehr im Wege stehen“, heißt es aus dem Hellenthaler Rathaus. Die Loipen würden im Skigebiet „Weißer Stein  Udenbreth“  sowie auch im Wintersportort „Hollerath“ gespurt sein.

Nach Absprache mit den Betreibern sollen darüber hinaus Ski- und Rodellift  am „Weißer Stein“ am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr in Betreib sein. Die Gemeinde Hellenthal empfiehlt eine frühzeitige Anreise, um entspannt ins Wintersportvergnügen starten zu können. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Die Landsleut“ besiedeln Burg Reifferscheid

Kommentar verfassen