Besonderes Konzert für Liebhaber brasilianischer Musik

Auf Einladung der Bossa-Nova-Interpretin Ulla Haesen kommt Schlagzeuger Kiko Freitas in die Eifel – Decebal Badila am Bass

Ulla Haesen und der Schlagzeuger Kiko Freitas aus Rio de Janeiro gastieren in der Eifelhöhenklinik Marmagen. Bild: Haesen/Freitas
Ulla Haesen und der Schlagzeuger Kiko Freitas aus Rio de Janeiro gastieren in der Eifelhöhenklinik Marmagen. Bild: Haesen/Freitas

Nettersheim-Marmagen – Ein   besonderes   Ereignis   erwartet   in   der   ersten   Jahreshälfte   2017  alle Liebhaber brasilianischer und hochklassig handgemachter Musik. Der brasilianische Schlagzeuger Kiko Freitas aus Rio de Janeiro kommt auf Einladung der Bossa Nova-Sängerin und –Gitarristin Ulla Haesen nach Deutschland, um hier mit ihr eine Reihe von Konzerten zu geben und gemeinsam Aufnahmen für ihre gemeinsame neue CD zu machen. In der Eifel gastieren die Musiker am Mittwoch, 15. Februar, 19.30 Uhr, und zwar in der Eifelhöhenklinik in Marmagen.

Kiko Freitas begeistert seit vielen Jahren die brasilianische und internationale Musikwelt mit seinem außergewöhnlich melodiösen und rhythmisch virtuosen Schlagzeugspiel. Mit acht Jahren spielte er bereits akustische Gitarre und mit zwölf Jahren E-Bass in seiner eigenen Band; Schlagzeugunterricht nahm er später bei Dave Weckl in Los Angeles und arbeitete u.a. mit Künstlern wie Paulo Dorfman, Gonzalo Rubalcaba, Michel Legrand, Ivan Lins, João Bosco und Lula Galvão.

Ulla Haesen hat sich mit ihren mittlerweile drei Alben „Love, Tears and Joy“, „Beleza“ und „Abre Alas“ einen Ruf als außergewöhnliche Musikerin erarbeitet. Ihre Liebe gilt nicht der wilden Samba, der ausgelassenen Lebensfreude, ihre Aufmerksamkeit gilt der „Saudade“, der Traurigkeit, der seelenvolle   Tiefe,   die   im   Blues   Südamerikas,   im   Bossa   Nova,   ihre musikalische Erfüllung gefunden hat. Mit ihrer warmschmelzenden Stimme und ihrem ausgeprägten Rhythmusgefühl, das sie von brasilianischen Musikern gelernt hat, gilt sie als eine der aktuell führenden Bossa-Nova-Interpretinnen Europas.

Begleitet vom international renommierten Bassisten  Decebal Badila, der seit 1997 bei der SWR Big Band beschäftigt ist und u.a. mit Bob Mintzer, Larry Coryell, Chaka Khan, Bireli Lagrene, Tony Lakatos und Wolfgang Haffner aufgetreten ist, zelebrieren Ulla Haesen und Kiko Freitas, die sich vor einem Jahr während ihres Aufenthaltes in Rio de Janeiro kennenlernten, die Schönheit ausgesuchter grandioser Bossanova-Kompositionen der brasilianischen Musikgeschichte.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Ulla Haesen und Gabriel Pérez gastieren am Dienstag in der Eifelhöhenklinik

Karten für das Konzert in Marmagen kann man unter  02486-710 reservieren. Der Eintrittspreis beträgt 12 Euro. (epa)

Kommentar verfassen