Info-Veranstaltung rund um „Unser Dorf hat Zukunft“

Dr. Waldemar Gruber vom Organisationskomitee des Landes stellt an diesem Abend die einzelnen Bewertungsbereiche und den genauen Ablauf des Wettbewerbs vor

Die Bereisung im August machte unter anderem vor dem Felsenkeller in Bürvenich halt. Bild: Sabine Conrad, Kreis Euskirchen
Die Bereisung im August 2015 machte unter anderem vor dem Felsenkeller in Bürvenich halt. Bild: Sabine Conrad, Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Auch 2017 gibt es eine Neuauflage des beliebten Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“. Dazu findet am Montag, 20. Februar, ein Informationsabend im Euskirchener Kreishaus statt. Ab 18 Uhr wird im Sitzungssaal über alle Aspekte rund um den Wettbewerb informiert. Dazu sind alle Interessenten herzlich eingeladen. Das Info-Paket, das die Experten für diesen Abend geschnürt haben, ist umfangreich. So werden Bürger aus Floisdorf und Bürvenich beispielhaft erläutern, nach welchen Konzepten sie vorgegangen sind und wie es ihnen gelungen ist, ihre Dörfer fit für die Zukunft zu machen. Floisdorf hatte 2014 beim Kreiswettbewerb den 3. Platz belegt, auf NRW-Ebene wurde es schließlich eine Silbermedaille. Bürvenich wurde im selben Jahr Vierter im Kreis Euskirchen, auf Landesebene sprangen eine Bronzemedaille sowie ein Sonderpreis für Inklusion heraus.

Dr. Waldemar Gruber vom Organisationskomitee des Landes stellt an diesem Abend die einzelnen Bewertungsbereiche und den genauen Ablauf des Wettbewerbs vor. Heike Schmitz von der Kreisverwaltung präsentiert eine Checkliste für die Dörfer und informiert über aktuelle Änderungen in den Bewerbungsbögen. Schließlich wird Franz Unterstetter, der Vorsitzende der Bewertungskommission, die Jury vorstellen und auch Anregungen für die Präsentation der Dörfer geben. Abschließend werden Fragen beantwortet.

Um Anmeldung zu dieser Info-Veranstaltung wird bis zum 15. Februar gebeten: E-Mail an heike.schmitz@kreis-euskirchen.de; einen Anmeldebogen gibt es auch auf der Internetseite der Kreisverwaltung. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Auszeichnungen für die 13 besten Dörfer beim Kreiswettbewerb

Kommentar verfassen