Janina Ruh und Boris Kusnezow bestreiten drittes Wallgrabenkonzert

Gastieren in Bad Münstereifel: Das Duo Janina Ruh und Boris Kusnezow. Bild: Veranstalter
Gastieren in Bad Münstereifel: Das Duo Janina Ruh und Boris Kusnezow. Bild: Veranstalter

Bad Münstereifel – Das Duo Janina Ruh, Violoncello, und Boris Kusnezow, Klavier, möchte beim dritten Wallgrabenkonzert bedeutende und beliebte Werke von Schumann und Beethoven vortragen. Beide Künstler sind Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs. Das Konzert wird veranstaltet mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Musikrates und findet am 12. Februar, 18 Uhr, in der ehemaligen Konviktskapelle Trierer Straße in Bad Münstereifel statt.

Janina Ruh wurde 2014 zum „SWR New Talent“ nominiert, gewann diverse Preise und Auszeichnungen z.B. beim XIV. Tschaikowsky Wettbewerb und dem Internationalen Witold Lutoslawski Wettbewerb und konzertierte mit namhaften Orchestern und Dirigenten in bedeutenden Sälen des In- und Auslandes.

Boris Kusnezow studierte in Moskau und Hannover und gewann erste Preise bei diversen internationalen Wettbewerben. Er unterrichtet an der Musikhochschule Hannover.

Das Duo nahm 2015 seine Debüt- CD mit französischen Werken auf.

Eintrittskarten zu 30 und 24 Euro sind erhältlich in Bad Münstereifel in den Buchhandlungen „Leserei“ und „Mütters Buchhandlung am Markt“, sowie in Euskirchen in der Buchhandlung Rotgeri. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Schüler, Studenten, Auszubildende und Schwerbehinderte erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent. (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kirspenicher Neubürger werden schnell in die Dorfgemeinschaft aufgenommen

Kommentar verfassen