Märchenhaftes Figurentheater

In der Grundschule Kommern soll am Sonntag, 12. März, das „Geheimnis der Gänsehirtin“ gelüftet werden – Inszenierung vom Figurentheater „spielbar“ mit Schauspiel, Schattentheater und Puppenspiel 

Das Figurentheater „spielbar“ zeigt am Sonntag , 12. März, um 15.30 Uhr eine fantasievolle Umsetzung des Grimmschen Märchens „Das Geheimnis der Gänsehirtin“. Bild: Kira Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Figurentheater „spielbar“ zeigt am Sonntag , 12. März, um 15.30 Uhr eine fantasievolle Umsetzung des Grimmschen Märchens „Das Geheimnis der Gänsehirtin“. Bild: Kira Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Das „Geheimnis der Gänsehirtin“ soll am Sonntag, 12. März, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern gelüftet werden. Bei der Umsetzung des Grimmschen Märchens hat das Figurentheater „spielbar“ Schauspiel mit Tischfiguren und Handpuppen sowie Schattenspiel kombiniert.

In der Geschichte begegnet ein junger Prinz einem alten Mütterchen, das ihm äußerst seltsam vorkommt. Ist die seltsame Frau eine Hexe oder eine herzensgute Fee? Bis sie ihm verhilft, das Geheimnis der Gänsehirtin zu ergründen und damit eine passende Braut zu finden, muss der junge Mann einige Abenteuer bestehen. Die Vorstellung ist für Jung und Alt ab vier Jahren geeignet. Zugang zur Aula über den Andersenweg Höhe Zebrastreifen. Vorbestellungen unter 0-24-84-91 95 55.

www.figurentheater-spielbar.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Brotbaum der Eifel“ als „Baum des Jahres 2017“

Kommentar verfassen