Orchesterkonzert mit Echo-Klassik-Preisträger

Geigenvirtuose Yury Revich präsentiert „Melancholische Malerei” in Monschau – Chinesische Pianistin Xin Wang spielt erstes Klavierkonzert von Chopin

Yury Revich ist der ECHO Klassik "Newcomer of the Year" 2016 . Foto: Veranstalter
Yury Revich ist der ECHO Klassik „Newcomer of the Year“ 2016 . Foto: Veranstalter

Monschau – Das diesjährige Orchesterkonzert am Sonntag, 5. März, um 17 Uhr in der Aukirche Monschau steht ganz im Zeichen der musikalischen Melancholie. Der russische Geigenvirtuose und Echo-Klassik-Preisträger Yury Revich stellt zusammen mit der russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg unter der musikalischen Leitung von Juri Gilbo seine neue, preisgekrönte Aufnahme der „4 Jahreszeiten“ von A. Vivaldi vor. Als zweite Solistin des Abends will die chinesische Pianistin Xin Wang das erste Klavierkonzert von F. Chopin vortragen.

Als „Echo-Klassik“ Newcomer des Jahres und „Young Artist of the Year“ 2015 erobert nun Yury Revich als einer der ausdrucksstärksten russischen Violinisten seiner Generation die internationalen Konzertbühnen der Welt. Seine Auftritte an der Carnegie Hall, im Wiener Musikverein, der Tschaikowski-Halle in Moskau, der Berliner Philharmonie und im Pariser Théâtre des Bouffes du Nord wurden von der internationalen Fachpresse gefeiert. Revich ist ein regelmäßiger Gast bei internationalen Musikfestivals wie u.a. Verbier Festival, Sommets Musicaux de Gstaad, Vladimir Spivakovs Festival und trat auf zahlreichen Tourneen mit internationalen Klangkörpern auf, wie der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Russian National Symphony Orchestra, der Philharmonie Bukarest oder dem Morocco Royal Symphony Orchestra.

Auch die zweite Solistin des Abends zählt seit Jahren zur festen Größe der internationalen Konzertbühnen. Xin Wang geht eine rege internationale Konzerttätigkeit sowohl als Solistin als auch als Kammermusikerin nach und gastiert in die wichtigsten Konzertsäle Europas und Asiens wie u.a. in der Berliner Philharmonie, in der Qintai Concert Hall Wuhan, in der Concert Hall Xiamen, im Henan Art Center Zhengzhou oder im Grand Theatre Hohhot. Darüber hinaus ist Xin Wang künstlerischer Leiterin des internationalen Festivals „Klaviersommer Geilenkirchen“ sowie Juryvorsítzende des internationalen Klavierwettbewerbs „Euregio Piano Award“.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kinderkonzert als musikalisches Abenteuer

Die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg unter der musikalischen Leitung von Juri Gilbo wurde 1990 von Absolventen des St. Petersburger „Rimsky-Korsakoff“-Staatskonservatoriums gegründet. Aufgrund seiner vielbeachteten Virtuosität und kultivierten Klangkultur arbeitet das Orchester regelmäßig mit internationalen Stars wie Mstislav Rostropovich, Edita Gruberova, Dmitri Hvorostovsky, David Garrett, Mikis Theodorakis, Igor Oistrach, Nigel Kennedy oder Mischa Maisky zusammen.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 5. März, um 17 Uhr in der Aukirche Monschau (Eingang Austraße, 52156 Monschau). Die Ticketpreise betragen an der Abendkasse 20,- bzw. 15,- Euro (VVK 13,- / 8,- Euro zzgl. VVK- Gebühren), Schüler bis 18 Jahren haben zu allen Konzerten freien Eintritt.

Tickets können bei folgenden VVK-Stellen erworben werden: Monschau Touristinformation (Stadtstr. 16), Monschauer Wochenspiegel (Hans-Georg-Weiss-Str. 7), Buchhandlung LeseZeichen in Roetgen (Hauptstraße 45). (epa)

Kommentar verfassen