Orgelkonzerte und Meditationen in der Basilika Steinfeld

Organist Heinrich Wimmer aus Burghausen wird am 5. März in Steinfeld erwartet. Bild: Privat
Organist Heinrich Wimmer aus Burghausen wird am 5. März in Steinfeld erwartet. Bild: Privat

Kall-Steinfeld – Am Sonntag, 5. März 2017, findet um 16 Uhr in der Steinfelder Basilika die erste Orgelvesper des neuen Jahres statt. Aus Burghausen wird der international bekannte Organist der dortigen Stadtpfarrkirche Heinrich Wimmer erwartet. In dieser Orgelvesper bilden zwei Großwerke einen Rahmen: Praeludium und Fuge e-Moll (BWV 548) von Johann Sebastian Bach und das Praeludium und Fuge f-Moll seines Schülers Johann Ludwig Krebs. Neben weiteren Werken dieser Meister erklingen Kompositionen von Johann Josef Fux (1660-1741) und Georg Muffat (1653-1704).

Der Eintritt zu den sonntäglichen Vesperkonzerten ist generell frei, um aber die entstehenden Kosten zu bestreiten und die Künstler für Ihr Wirken angemessen honorieren zu können, wird eine Spende in Höhe von wenigstens 5 Euro erbeten.

Am Donnerstag, 9. März, findet um 20 Uhr in der Steinfelder Basilika das nächste „Kleine Orgelkonzert“ mit dem Steinfelder Basilikaorganisten Andreas Warler statt.  Die „Kleinen Orgelkonzerte“ finden, anders als die großen Orgelvespern, abends um 20 Uhr an unterschiedlichen Wochentagen auf das Jahr verteilt statt. Für den Organisten an der Basilika sind sie Gelegenheit, kleine, fast vergessene Schätze der Orgelmusik genauso aufzuführen wie die berühmteren Werke. Eine ausführliche inhaltliche Einführung ist Bestandteil des Programms. Sofern die Besucherzahlen es zulassen, gibt es während des Konzertes die Möglichkeit, das Spiel des Organisten von der Empore der Basilika zu verfolgen. Der Eintritt ist frei.

Unter dem Motto „30 Minuten für Gott – Besinnung und Orgelmeditation“ laden Alice Toporowsky, Diplom-Theologin und Pastoralreferentin, und der Steinfelder Basilikaorganist Andreas Warler im März eine Woche lang zum Mittagsgebet in die Steinfelder Basilika ein. Vom 20. bis zum 24. März besteht die Möglichkeit, täglich jeweils um 11.30 Uhr  in der Mitte des Tages innezuhalten und auf Gottes Wort zu hören. Andreas Warler wird dazu an der König-Orgel passende Orgelwerke und Improvisationen spielen. Der Eintritt ist frei.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kurzfristig: Mitglieder des Thomanerchors aus Leipzig singen in Basilika Steinfeld

 

Am Sonntag, 26. März 2017, findet um 16 Uhr in der Steinfelder Basilika eine Orgelvesper mit dem in Oberhausen wirkenden Organisten Konrad Paul statt. Er wird neben barocken Orgelwerken von Bach, Buxtehude, Frescobaldi, Scheidemann und Scheidt auch ein modernes Werk zu Gehör bringen: Die Variationen über „Lucis Creator“ von Jehan Alain. Einen festlichen Schlusspunkt wird Konrad Paul mit Bachs Toccata, Adagio und Fuge in C-Dur (BWV 564) setzen. (epa)

Kommentar verfassen