Zu Karneval: Nationalpark-Zentrum Eifel verlost Preise

Exklusive Rangertour mit bis zu 20 Personen zu gewinnen

Spannende Erlebnissaustellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel, mit Gewinnmöglichkeiten zu Karneval. Bild: S. Jansen
Spannende Erlebnissaustellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel, mit Gewinnmöglichkeiten zu Karneval. Bild: S. Jansen

Schleiden-Gemünd – Wer zwischen den jecken Tagen die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel besucht, erlebt mit etwas Glück eine Überraschung: Neben einer spannenden Reise auf den Spuren der biologischen Vielfalt und Wildnis, können die Gäste  ihre Eintrittskarte in ein Glückslos umwandeln. Von Altweiberdonnerstag bis Aschermittwoch hat jeder Gast die Chance, eine exklusive Rangertour durch den Nationalpark Eifel zu gewinnen.

Zu der individuell gestalteten Rangerführung darf der Gewinner bis zu 20 Personen mitnehmen. Am Aschermittwoch, 1. März, findet um 15.30 Uhr die Ziehung des Gewinners oder der Gewinnerin statt. Wer Glück hat, wird vom Nationalpark-Zentrum Eifel benachrichtigt, wobei Zeitpunkt und Wanderroute abgestimmt werden können.

Eine weitere Überraschung wartet am Karnevalssonntag auf die jüngeren Besucher: Um 14 Uhr startet eine speziell für Familien konzipierte Erkundungstour durch die Ausstellung, mit einer kleinen karnevalistischen Überraschung für die Jüngsten. Natürlich darf die Ausstellung auch im Kostüm besucht werden.

Die 2000 Quadratmeter große Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ mit ihren 50 Tast-Installationen, Modellen und Tierpräparaten regt zum Staunen, Entdecken, Mitmachen und Träumen an. Die gesamte Ausstellung ist barrierefrei erlebbar, mehrsprachig und auch für seh- und hörbehinderte Gäste gestaltet.

Geführte Erkundungstouren und Gruppenangebote werden vom Nationalpark-Zentrum Eifel angeboten, die Ausstellung ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die offenen geführten Erkundungstouren durch die Ausstellung finden täglich um 14 Uhr, samstags, sonntags, sowie an Feiertagen zusätzlich um 11 Uhr statt. (epa)

 

www.nationalparkzentrum-eifel.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Fragen zum Nationalpark vor Ort stellen

Kommentar verfassen