Zukunft für das Vereinshaus Dahlem gesichert

Nach fast 110 Jahren wechselt der Eigentümer von der St. Michael-Schützenbruderschaft Dahlem auf die Gemeinde Dahlem

Bürgermeister Jan Lembach (2.v.l.), Ortsbürgermeisterin Marita Schramm (3.v.l.), Karl Keller (4.v.l.) von der Schützenbruderschaft und Dr. Heinz Rütz (5.v.l.) vom Förderverein Dorfentwicklung gaben im Beisein von Ratsvertretern den Eigentumswechsel und Sanierungspläne bekannt. Foto: Gemeinde Dahlem
Bürgermeister Jan Lembach (2.v.l.), Ortsbürgermeisterin Marita Schramm (3.v.l.), Karl Keller (4.v.l.) von der Schützenbruderschaft und Dr. Heinz Rütz (5.v.l.) vom Förderverein Dorfentwicklung gaben im Beisein von Ratsvertretern den Eigentumswechsel und Sanierungspläne bekannt. Foto: Gemeinde Dahlem

Dahlem – „Das Vereinshaus in Dahlem ist eine wichtige Versammlungsstätte mit langer Tradition in der Gemeinde“, so Jan Lembach, Bürgermeister Gemeinde Dahlem. Nach fast 110 Jahren wechselt der Eigentümer von der St. Michael-Schützenbruderschaft Dahlem auf die Gemeinde Dahlem. Lembach: „Dieser Schritt ist notwendig, um die Zukunft des Vereinshauses langfristig zu sichern.“

Vorausgegangen waren in den vergangenen zwei Jahren viele Gespräche und Abstimmungen mit Planern, Vereinen, engagierten Bürgerinnen und Bürgern und politischen Vertretern. Nachdem der Rat der Gemeinde Dahlem den Erwerb des Gebäudes einstimmig beschlossen hatte, wurden jetzt die entsprechenden Verträge unterzeichnet.

Für einen symbolischen Kaufpreis von 1 Euro erwirbt die Gemeinde Dahlem das Vereinshaus von der St. Michaels-Schützenbruderschaft Dahlem. In den kommenden zwei bis drei Jahren ist die schrittweise Sanierung des Saalbaus geplant. Für einen Teil der veranschlagten rund 400.000 Euro Sanierungskosten sollen durch die Gemeindeverwaltung entsprechende Fördermittel beantragt werden. Jan Lembach: „Aber auch die tätige Mithilfe der Bürgerinnen und Bürgern von Dahlem ist erforderlich. Das kann durch Mitarbeit bei den Sanierungsarbeiten oder durch die finanzielle Unterstützung mit Spenden der Fall sein.“

Voraussetzung für das Gesamtprojekt war und ist die Bereitschaft des Fördervereins Dorfentwicklung Dahlem, das Vereinshaus sofort von der Gemeinde anzumieten. Der Förderverein übernimmt die laufende Unterhaltung des Gebäudes und die Vermietung für Veranstaltungen.

Bürgermeister Jan Lembach und Ortsbürgermeisterin Marita Schramm dankten bei der offiziellen Eigentumsübergabe allen Beteiligten für die konstruktiven Gespräche, besonders dem Vorsitzenden der St- Michaels Schützenbruderschaft, Karl Keller, sowie dem Vorsitzenden des Fördervereins Dorfentwicklung Dahlem, Dr. Heinz Rütz. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Insgesamt wurden 50.000 Euro für neues Bootshaus gespendet

Kommentar verfassen