Modernisierte Computer-Räume im Berufskolleg Eifel

In Kall wurden die Unterrichtsbedingungen verbessert

Das Kaller Berufskolleg setzt auf moderne IT-Lösungen. Bild: Monika Simons
Das Kaller Berufskolleg setzt auf moderne IT-Lösungen. Bild: Monika Simons

Kall – Über zwei modernisierte Computerräume können sich die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Eifel in Kall freuen. Im einen wurden die alten Computer durch neue Thin Clients (Serverabhängige Computerarbeitsplätze) ersetzt, wobei gleichzeitig eine Erweiterung der Kapazität auf 28 Computerarbeitsplätze stattfand. Darüber hinaus wurde ein leistungsstärkerer Beamer installiert, auch die Möbel des Unterrichtsraums wurden ausgetauscht. Die neuen Möbel werden nun neuesten ergonomischen Anforderungen gerecht, wie das Berufskolleg mitteilt. Der nunmehr modernste Computerraum der Schule steht allen voll- und teilzeitschulischen Bildungsgängen offen.

Für den Bildungsgang der Industriekaufleute wurden die alten Laptops des Raums 116 ebenfalls durch Thin Clients und die Tische der insgesamt 20 Computerarbeitsplätze durch neue ersetzt. Das Berufskolleg Eifel verfügt insgesamt über 14 Unterrichtsräume mit jeweils zehn bis 28 PC-Arbeitsplätzen, über ein Fremdsprachenzentrum mit 30 Tablet-Computern und ein Selbstlernzentrum mit 20 PC-Arbeitsplätzen. Darüber hinaus sind weitere sieben Unterrichtsräume mit bis zuer fünf PC-Arbeitsplätzen zur digitalen Unterrichtsgestaltung und Gruppenarbeitsmöglichkeit ausgestattet. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Eifel Fußballcamp in Rinnen

Kommentar verfassen