„Nachts im dunklen Stollen“

Eifeler Geschichte erleben im Schein alter Grubenlampen – Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ bietet abendliche Führungen an

Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid
Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid

Hellenthal-Rescheid – Das Team des Besucherbergwerks „Grube Wohlfahrt“ bietet abendliche Führungen durch die Stollen an. Dabei kann man die über 2000 Jahre alte Geschichte des Bergbaus in der Eifel im Schein alter Grubenlampen erleben. Diese speziellen Termine für bis in den Abend Berufstätige und Nachtschwärmer finden jeweils am ersten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr statt, das nächste Mal am Donnerstag, 4. Mai.

Da die Temperaturen im Besucherbergwerk ganzjährig bei etwa 8 Grad Celsius liegen, ist neben festem Schuhwerk passende Bekleidung ratsam. Weitere Führungen im Besucherbergwerk gibt es täglich um 11 Uhr, 14 Uhr und 15.30 Uhr sowie für Gruppen ab acht Personen nach Vereinbarung. Für die Führungen ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon 0 24 48-91 11 40.

Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“

Aufbereitung II Nr. 1      

53940 Hellenthal-Rescheid

www.grubewohlfahrt.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Druck aus Ballungsgebieten sorgt für attraktives Bauland in der Eifel

Kommentar verfassen

AMP Version der Seite