Ehrenamtliche Kinderbetreuerinnen gesucht

„Kinderkram“ der Caritas Euskirchen braucht Verstärkung

Im "Kinderkram" gibt es nicht nur Materielles rund ums Kind, sondern auch Betreuung. Bild: Carsten Düppengießer
Im „Kinderkram“ gibt es nicht nur Materielles rund ums Kind, sondern auch Betreuung. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Neben einer Babykleiderstube beherbergt der „Kinderkram“ der Caritas Euskirchen in der Wilhelmstraße 48, in 53879 Euskirchen, auch eine Begegnungsstätte. Diese ist eine flankierende Einrichtung der Schwangerschaftsberatungsstelle „esperanza“. Dort organisieren engagierte Ehrenamtliche, begleitet von erfahrenen hauptamtlichen Mitarbeitenden, Hilfen für Schwangere und Familien mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr. Hierzu gehören die Möglichkeit der Begegnung mit Müttern und Vätern in ähnlichen Lebenssituationen, Spiel- und Kreativgruppen, Kinderbetreuung sowie individuelle Hilfen.

Für die Betreuung von Kindern bis zum dritten Lebensjahr sucht die Caritas nun Verstärkung für ihr „Kinderkram“-Ehrenamtlichen Team. Die Betreuung wird in Teams von zwei bis drei Ehrenamtlichen geleistet. Maximal acht Kinder befinden sich in einer Betreuungsgruppe. Zwei erfahrene Caritasmitarbeiterinnen sind während der Betreuungseinsätze vor Ort, beziehungsweise persönlich erreichbar. Parallel ist zu den Betreuungszeiten die Babykleiderstube geöffnet, somit sind weitere Ehrenamtliche im Hintergrund anwesend.

Unterstützung sucht die Caritas für die Kinderbetreuungsgruppen montags und mittwochs, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr, für die Kreativgruppe mit Kinderbetreuung, freitags von 10 bis 12 Uhr und einmal monatlich während des Kurses „Eltern lernen 1. Hilfe“. Die Ehrenamtlichen werden durch erfahren hauptamtliche Kräfte begleitet, diese unterstützen zusätzlich durch Gesprächs- und Schulungsangebote. Anfragen an: Irene Rütten, Caritas Euskirchen, Tel. 0 22 51/70 00-14. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
5.700 Ratsuchende der Verbraucherzentrale in 2016

Kommentar verfassen