Kochseminar und Grünholzschnitzen

LVR-Freilichtmuseum Kommern bietet Frühjahrskochen in der Museumsküche für Erwachsene sowie Schnitzkurs für Kinder und Jugendliche an

Wie man grobe Schnitzer beim Schnitzen vermeidet, kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern lernen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie man grobe Schnitzer beim Schnitzen vermeidet, kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern lernen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Zu einem Kochseminar in die Museumsküche des LVR-Freilichtmuseums Kommern lädt dessen Förderverein ein, und zwar am Samstag, 27.Mai, von 11 bis 15.30 Uhr. Die Teilnehmer können dabei unter fachkundiger Anleitung Gerichte aus Frühjahrskräutern, Salaten und Gemüsen zubereiten, die in den Museumsgärten angebaut werden. Gekocht wird nach alten Rezepten und historischen Überlieferungen im Herdraum eines alten Bauernhauses. Darüber hinaus werden Kräuteröle und Essige für die Vorratshaltung hergestellt.

Um die frisch gekochten Marmeladen probieren zu können, wird außerdem ein Sonntagswecken gebacken. „In fröhlicher Runde verkosten wir alle Leckereien und füllen Probiergrößen für den Heimweg ab“, so die Mitarbeiterin des „Fördervereins Rheinisches Freilichtmuseum Kommern“, Inge Ruschin. Für das Seminar ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon 0 24 43 99 80-147 oder per E-Mail an inge.ruschin@lvr.de, die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro inklusive Museumseintritt.

Außerdem gibt es einen Schnitzkursus für Kinder und Jugendliche von 7 bis 16 Jahren im LVR-Freilichtmuseum Kommern, der am Samstag, 27. Mai, von 10 bis 16 Uhr laufen soll. Unter dem Motto „Zeitvertreib und Spiele der Dorf- und Landjugend – als die Kinder noch mit Winnetou aufwuchsen“ sollen die Kinder und Jugendliche die Kunst des Grünholzschnitzens kennen lernen, ebenso wie verschiedene Holzarten und Bearbeitungstechniken. Danach wird es kreativ: Zunächst wird ein persönliches Motiv ausgewählt, danach das passende Holzstück ausgesucht und los geht das Schnitzen.

„Auch die Mittagspause wird spannend sein“, verspricht Inge Ruschin vom „Förderverein Rheinisches Freilichtmuseum Kommern“,: „Nachdem die Kinder und Jugendlichen ein Feuer ohne Streichholz und Feuerzeug entfacht haben, dürfen sie ihr Mittagessen selbst über den Flammen kochen.“ Für den Kursus ist bis zum 20.Mai eine Anmeldung erforderlich unter Telefon 0 24 43 99 80-147 oder per E-Mail an inge.ruschin@lvr.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 22 Euro.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Bis die Reifen glühen

(epa)

Kommentar verfassen