Regionale Betriebe stellen sich auf dem Gewerbefest in Herhahn vor

Buntes Programm für die ganze Familie – Präsentiert wird auch ein geländegängiger, elektromotorisierter Rollstuhl

Regionale Aussteller sorgen wieder für ein abwchslungsreiches Programm. Bild: Stadt Schleiden
Regionale Aussteller sorgen wieder für ein abwchslungsreiches Programm. Bild: Stadt Schleiden

Schleiden-Herhahn – Am Sonntag, 14. Mai , findet von 10 bis 18 Uhr das Gewerbefest auf dem Gelände des Gewerbe- und Industriegebietes Herhahn statt. Organisiert wird das Gewerbefest von der Interessengemeinschaft Gewerbefest Herhahn (IGH) mit Unterstützung durch die Stadt Schleiden. Die ortsansässigen Betriebe öffnen an diesem Tag ihre Tore, so dass sich die Besucher ein Bild von der technischen Leistungsfähigkeit der dort ansässigen Betriebe machen können. Daneben präsentieren sich aber auch Unternehmen aus dem gesamten Stadtgebiet und dem näheren Umfeld mit ihrer breit gefächerten Produktpalette. 

Für alle, die keine Höhenangst haben, steht ein Hubschrauber zur Verfügung, der mit Rundflügen über die gesamte Region lockt. Besonders empfehlenswert ist ein Flug über den Nationalpark Eifel und Vogelsang.

Es werden landwirtschaftliche Maschinen vorgestellt. Geboten wird die breite Palette von Anbeginn der Motorisierung der Landwirtschaft bis hin zu den heutigen High-TechMaschinen.

Quadfreunde kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Die Fahrzeuge können von Jung und Alt auf einem entsprechenden Parcours getestet werden.

Die Firma Zeyen präsentiert „ZOOM“, einen geländegängigen, elektromotorisierten Rollstuhl, der Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit die Fortbewegung in der Natur möglich macht.

Bei der Firma Groß & Jöbges können Jung und Alt ihr technisches Geschick in der Bedienung eines Minibaggers testen.

Die Firma Holzbau Engel zeigt, was sie mit ihrer modernen, computergesteuerten Abbundanlage herstellen kann. Mit einem Sonderverkauf lockt wie immer die Firma PAPSTAR.  (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Mit Rangern den Nationalpark Eifel vom Schiff aus erleben

Kommentar verfassen

AMP Version der Seite