Rinnen wird zur grünen Insel

Von Reiner Züll Zu „Irish Stew“ und Crépes mit süßem Whiskey spielen die Bands „Tír Saor“, „Bon(n) Roses“ und „Folk and Fun“ auf

Die vierköpfige Formation "Folk and Fun" will in Rinnen für irische Livemusik sorgen. Foto: Lessenich
Die vierköpfige Formation „Folk and Fun“ will in Rinnen für irische Livemusik sorgen. Foto: Lessenich

Kall/Rinnen – „Ein tolles Programm, zivile Preise und freier Eintritt“, lautet das Credo des Theatervereins „Einigkeit“ Rinnen auch bei der fünften Auflage der „Green Ireland Night“, die am Samstag, 17. Juni, ab 19 Uhr im Bürgerhaus in Rinnen stattfindet.  Wie schon bei den vier vorherigen Veranstaltungen dreht sich wieder alles um die musikalischen und kulinarischen Genüsse der grünen Insel. Nach bescheidenen Anfängen vor fünf Jahren hat die Veranstaltung inzwischen Kultstatus  in der Eifel erlangt.

Die Hauptorganisatoren um Andreas Bellgardt, Astrid und Rene Koder sowie Andre Ruzek und Heike Huber haben für den Abend ein ansprechendes Programm organisiert, damit richtige Pub-Stimmung aufkommt. Und auch an das leibliche Wohl der Gäste haben die Organisatoren gedacht. Vor dem Bürgerhaus wird es eine kulinarische Meile geben, auf der sowohl die regionale Küche als auch Kulinarisches von der grünen Insel angeboten wird. Dabei darf auch das  „Irish Stew“ (irisch: Stobhach Gaelach) nicht fehlen. Das irische Eintopfgericht, das hauptsächlich aus Lammfleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Petersilie besteht, findet jedes Jahr begeisterte Abnehmer.

Die Bonner Gruppe „Bon(n) Roses“ möchte die Besucher der fünften „Green Ireland Night“ am 17. Juni im Bürgerhaus in Rinnen begeistern. Foto: Veranstalter
Die Bonner Gruppe „Bon(n) Roses“ möchte die Besucher der fünften „Green Ireland Night“ am 17. Juni im Bürgerhaus in Rinnen begeistern. Foto: Veranstalter

Präsent ist auch wieder die Kult-Crepérie „Croosse Craabbe“, die unter anderem die Crepés mit süßem Whiskey anrichtet. Getreu dem Motto „Whiskeys and Beer“ kann der Durst mit irischem Bier in Pint-Gläsern sowie mit traditionellen Whiskeysorten gestillt werden. An einem anderen Verkaufsstand  sind unter anderem irische Wollartikel, Mützen, Schals oder Jacken zu erwerben.

Ganz Mittelpunkt steht bei der fünften irischen Nacht die Live-Musik. „Wir versprechen ein Programm, das jeden anspricht“, so Mitorganisator Andre Ruzek. Nina Jakobus spielt traditionelle Melodien auf der keltischen Harfe. Die Münstereifeler Gruppe „Tír Saor“ präsentiert schottische Folkmusik. Die Irish-Dance-Formation „Bon(n) Roses“ aus Bonn bietet eine spektakuläre Tanzshow. Schon im vergangenen Jahr wurden Petra Sprenger, Alessandra Steffen, Manuel Depryck und Hubert Jost als Gruppe „Folk and Fun“ in Rinnen von den Eifeler Fans gefeiert. Sie wollen auch diesmal mit ihrer irischen Musik Lebensfreude im Bürgerhaus verbreiten.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Duo „Folk and Fun“ gastiert in der Galerie „Eifel Kunst“

Der Eintritt zur fünften Veranstaltung ist wieder frei, weil die Akteure auf eine feste Gage verzichten. Um eine Spende wird jedoch gebeten. Der Erlös ist auch dieses Mal für den Erhalt des Bürgerhauses bestimmt, das seit drei Jahren vom Theaterverein bewirtschaftet wird. Nachdem im vergangenen Jahr das Dach des Bürgerhauses erneuert wurde, steht als nächste Aktion die Erneuerung des Fußbodens in der Halle an.

Kommentar verfassen